Salam Deutschland - mit Chai' Sabs

Zwischen Geschichte und Gegenwart des Islams in Deutschland - Mehmet Osman Gülyesil

June 05, 2021 Chai' Sabs Season 1 Episode 22
Salam Deutschland - mit Chai' Sabs
Zwischen Geschichte und Gegenwart des Islams in Deutschland - Mehmet Osman Gülyesil
Show Notes Transcript Chapter Markers

Salam Deutschland,

der erste Eindruck mach den Unterschied, oder? Wie war der erste Eindruck Deutschlands mit dem Islam und inwiefern zieht sich dieser Eindruck bis heute? Wir sprechen mit Mehmet Osman Gülyesil, angehender Doktorand an der Humboldt-Universität Berlin und Jurist, über die Geschichte des Islams in Deutschland, sein Jura-Studium sowie die aktuelle Gegenwart.

00:00:36 - Chai Talk
00:04:42 - Studium gleich Studium?
Buchempfehlung: https://amzn.to/34M3P3P
00:14:42 - Die "roten Juden"
00:20:41 - Angst vor dem Islam
00:29:07 - "Imitatio Muhammadi"
00:33:49 - 1961: Gastarbeiter in Deutschland
Buchempfehlung: https://amzn.to/3vST3ER
00:40:57 - 90er Jahre: Die Generation danach
00:45:53 - 2000er Jahre: Generation 9/11
00:51:40 - Islam in Deutschland heute
00:59:25 - Islamische Identität
Buchempfehlung https://amzn.to/2RoYIDz



Islam | Salam | Podcast | Deutschland | Chai | Religion | Muslim | Muslima | Moslem | Angst | Geschichte | Kreuzzüge | Kopftuch | Hijab | Kopftuchverbot | Integration | Assimilierung | Migration

Support the show (http://vip.salamdeutschland.de)

salaam deutschland herzlich willkommen zu einer weiteren folge mit einem gast die man gefhlt stundenlang zuhren knnte ein kleiner disclaimer die folge wurde aufgenommen bevor das erst krzlich verabschiedete kopftuch urteil rechtskrftig wurde dementsprechend sind auch die kommentare gerade gegen ende hin so zu verstehen nichtsdestotrotz denke ich mal dass die folge auch dafr einen guten kontext eben liefert und wir hoffen dass es fr euch genauso [Musik] sein so will die aufnahme luft bevor wir bevor wir auf irgend ein intro oder eines gleichen kommen standardgem versuche ich quasi ein bisschen aus der identitt vom zum gesprchspartner herauszukitzeln indem ich frage war also wie und welchen tee trinkst du am liebsten ich trinke ich gerne schwarzen till ganz ehrlich habe viel experimentiert mit teesorten ich bin noch nicht so der groe tv ich trinke lieber kaffee ok und wenn du mich nach kaffee fragen wrde ich sagen ganz klar jemenitischer kaffee und beim tee ist es standard schwarz also ich hab auch freunde gehabt die mir aus dem arabischen raum versucht haben die pfefferminze nahe zu bringen aber ich konnte es einfach nicht es ist eben nicht der geschmacks aspekte er meine sinne so trifft der sprechen leider kein groer tiefe wie kommst du aber auf jemenitischen kaffee es gibt in berlin einladen den hat mir ein sehr guter freund von mir gezeigt wenn ich schlecht machen darf ist die berliner kaffeersterei heit es glaube ich und die hatten sehr schn kaffee und da durfte man vor ort einfach auch mal probieren und schauen und neben dem thiopischen caf den ich sonst immer trinke war der jemenitische caf de maizire gefallen hat und seitdem immer wenn ich da irgendwie diesem laden war habe ich mir den jemenitischen kaffee geholt und ich glaube auch im jemen der kaffee soll relativ bekannt dafr seien dementsprechend ist das wohl auch unter kennern dann normal ich behaupte keiner zu sein aber ich kanns geschmacks technisch nur besttigen ich komme auch dann direkt in die in die vorstellung ich habe erstmal salam das hatte ich vergessen gerade gezogen weil ich freue mich wirklich heute jetzt quasi dabei zu haben und sein bruder mehmet osman geliehen und wie ich das direkt informell dann sagen weil ich auf ein bisschen ist bel ausnahme du hast in gtting und istanbul rechtswissenschaften islamwissenschaften studiert und aktuell promovierte an der hu berlin zum thema muslime und ja dieses wort was wahrscheinlich und so ein bisschen die letzten jahre verfolgt und assoziiert sind und also muslime uns rechtliche integration und bist wahrscheinlich auch als dozent ttig aktuell wobei dann die frage ist ist das alles home office virtuell wie luft es gerade ab fr dich ja das ist hauptschlich home office also in berlin wo ich noch ttig bin da hatten wir die mglichkeit den studierenden im ersten semester insbesondere wenn man die mglichkeit einzurumen auch mal im realen raum zu sein das heit wir haben unterrichtet zwei wochen also zwei einheiten das war dann natrlich mit abstand fenster auf und maske auch relativ hoch ungewohnt aber ansonsten luft das alles virtuell ab man macht das zuhause digital und genau das machen wir schon seit letzten semester brigens also auch nicht dieses semester neu ist jetzt fr diejenigen die im sommersemester angefangen haben auch das zweite semester ist digital abluft und forst dozenten natrlich auch okay ich wollte mit ihr ber ber ein sehr spannendes thema sprechen wir haben es eben schon gesagt so promoviert zum thema muslime und und rechtliche integration und damit ist aber eher eine geschichte verbunden eine geschichte mutter muslime in deutschland warum dieses thema berhaupt nur rolle spielt ja fr die einen ist es sehr lstig fr die anderen oder schlecht wie du auch darstellen wird sehr sehr wichtig aber um berhaupt da hinzukommen muss ja etwas passiert sein gibt es eine geschichte gibt's ein bezugspunkt warum das pltzlich berhaupt relevant geworden ist und ich freue mich wirklich sozusagen von dir zu hren ja wie wie dieser verlauf berhaupt waren die geschichte von muslimen deutschland berhaupt angefangen hat und wieso auch vielleicht und er einfach einblicke zu bekommen die glaube ich so ein bisschen auch die identitt noch mal von einer neuen perspektive zeigen von muslime in deutschland wenn man sich also wie ich zum beispiel mit dem thema sich relativ wenig beschftigt um dann noch vielleicht zu sehen warum es gerade wichtig ist deswegen vielleicht vorher eine ganz kurz nur was ist deine motivation sei es auch allgemein im studium jura rechtswissenschaften aber auch speziell dieses thema im kontext der muslime ja also wie ich zum studium gekommen wenn es vielleicht auch etwas was ich gar nicht so idealisiert darstellen kann also das studium bei mir war eigentlich eine frderung seitens ist unseren seitens meiner mutter sie hatte das groe ideal das ist eines ihrer kinder zumindest studiert und da ich der jngst in der familie bin war ich sozusagen die letzte hoffnung und wenn es nach mir gegangen wre wre es so weit gekommen also ich war berhaupt nicht jemand der in der schule erfolgreich war und auch die ambition hatte zu studieren so dass man sagen kann es war keine also schicksal auf islamischer perspektive erklrt dass es so kommen sollte und dementsprechend kann ich da nur zurckblicken sagen dass ich dankbar bin dass das so gekommen ist und am ende des tages wenn man irgendwann die erkenntnisse erlangt warum man studiert wie man studieren sollte und wenn ich jetzt zurckblicken darf und dann wrde ich vielleicht auch gerne also meine eigene motivation ich wrde erstmal gerne meine eigene motivation darlegen ich wrde aber auch gerne berhaupt aus einer muslimischen perspektive das studium das rechtsstudium an sich mal ein wenig erlutern wenn ich das nicht ich glaube jetzt auch das leben richtig aus meiner perspektive war es so dass ich irgendwann diese intellektuelle erleuchtung hatte das wird hier sehr spektakulr an aber es ist wirklich so weil davor war ist relativ stumpf wie studiert habe man hat dafr studiert um einfach die klausur zu bestehen und das studium zu schaffen und es war kein groer reflektion sram vorhanden so dass man sich auch nicht vertieft mit der materie befassen konnte und dann war es eben so ich glaube das war relativ spt im sechsten semester das dann irgendwie so ein interesse einfach kam fr allgemeine gesellschaftliche themen auch mit der eigene identitt zu der zeit war die doch schon gesagt hat ist die frage integration muslime das war dauerbrenner sowieso also man hat jede woche mit cover ob sie zum focus spiegel stern war oder diese ganzen talkshows immer waren in irgendeiner art und weise muslime involviert und als jemand der natrlich auch mit dem muslimischen identitt lebt und wenn ich das auf meine mutter beziehen daran sichtbar lebt sie trug ein kopftuch ich sage trug weil sie verstorben ist nicht wei ich nicht mehr trgt um das auch fr ihn schnell ist und dementsprechend war es so dass mich das natrlich oft aus der perspektive noch beschftigt hat und wenn ich das beschftigt dann bin ich eigentlich immer so ein mensch der das was er tut auch mit den dingen verknpfen fr die die ihn interessieren und bei mir war es dann so dass ich nicht gefragt habe okay wie kann ich das studium werde ich es schaffen sollte ich hatte zu dem tag ein staatsexamen bestanden wie kann ich das verknpfen mit dem was mich im leben an sich interesse also die frage von muslimen natrlich hier in deutschland man htte auch andere perspektiven anreisen knnen aber deshalb bei mir mein hauptfokus und da hatte ich berlegt dass ich eine promotion in angriff nehmen knnte die genau dieses thema behandelt also das war dann sozusagen der langfristige plan und das war erstmal ein wunsch ein ideal weil ich wei nicht ob du darber bescheid wei in jura ist es relativ schwierig berhaupt das examen zu bestehen und es ist sehr schwierig berhaupt eine promotion stelle zu bekommen wir haben die magische neuen punkte grenze das ist das sogenannte v b also eine voll befriedigend mein netzwerk sex haben also das ist irgendwie so dieser magische touch der die fast alle bei der magischen schlssel der die fast alle tren ffnet und dementsprechend el hamdi lies hat geklappt und dann konnte ich die mglichkeit auch dankend annehmen bei einem wirklich sehr renommierten professor in deutschland professor ist offenbar leisten als probieren promovieren an der hu berlin und das war dann sozusagen die idee die irgendwann entstand und die dann mit der hilfe aller ist auch umgesetzt werden konnte und noch nicht abgeschlossen ist ja und ich hoffe auch fr die oder auch ich hoffe auch von denen die hier zu hren dass sie vielleicht eine dorf ihrem bruder aussprechen dass sich das so schnell wie mglich beenden kann armin und generell wenn ich dann bin ich dann zurck blicken wrde und ich bekomme sehr oft die fragen wie man studieren sollte also auch insbesondere von muslimen und nicht nur jura und wenn ich generell erst mal sagen wrde wie man studieren sollte bis 27 oder studium angehen sollte da finde ich ist eigentlich der wichtigste ausgangspunkt hier absicht also wenn wir in der klassischen literatur schauen da gibt es ja ein fhrungs werke zu durchzuhalten das prophet mohammed friede sei mit ihm also immer wie die 40 hat diese oder jahreszahl ihn der erste hd es ist im kontext der absicht also immer mal nominiert die handlungen beurteilen sich nach der oder andere intention und ich glaube das ist das wichtigste berhaupt in dasein der muslime dass man eine intention hat die dach mit der wahrheit verknpft ist das heit die wahrheiten in dem sinne dass man fr das investiert was auf einen noch zu kommen wird und dass man nicht dinge aus zufall heraus sondern mit einem gttlichen und prophetischen gebot verknpft und das heit eine sinnstiftung hat also dass man das irgendwo ein kleid ich glaube das ist ziemlich wichtig und darber kann man wenn ich in bcher tipp geben darf das hat mir sehr geholfen und sehr viel gebracht dass er von basel ii digital islam der beweis ist islam das buch heit ber intention reine absichten wahrhaftigkeit das ist glaube ich eine gute einfhrung shrek tour ber die absicht dass man versteht was absicht berhaupt bedeutet na also man kann als student die absicht haben wirklich total idealistisch wie man es am anfang oft ist ich mchte die welt verndern ich mchte was besseres auf der welt machen so das wird nicht funktionieren das kann man einfach sagen aber wenn man die absicht hat dann ist es auf gottes ebene wirklich so als htte man es gemacht weil die absicht ist viel besser als die handlung des muslimen das ist ja sozusagen auch die prophetische aussage in dem zusammenhang deswegen sollte man mal eine unglaublich berdimensionale absicht haben die muss natrlich mit einer ehrlichkeit und aufrichtigkeit verknpft sein aber wenn man das macht dann kann das studium eben mehr sein als nur wissensaneignung oder die lizenz um spter einen beruf ausben sondern es kann eine enorme investitionen fr die rache dafr dass ihr einsatz sein und wenn ich noch mal jemand azadi zurckkommen darf wie gesagt ein sehr groer theologe der sehr viel auch ber ich sa also aufrichtigkeit geschrieben hat der hat etwas gesagt was mich extrem getroffen hat er sagt das leben besteht nicht aus jahrzehnten aus jahren aus monaten oder tagen oder stunden es besteht aus atemzgen und jeder atemzug ist ein diamant der wenn er einmal verwendet wurde oder aufgewendet wurde eben nicht mehr zurckkommt das heit auch im studium sollte man sich darber dessen bewusst sein dass man natrlich die mglichkeit hat sich selber kennenzulernen man hat mglichkeiten unglaublich tiefgrndig nachzudenken also die islamische terminologie spricht davon perfekt kohl also das tiefgrndige reflektiere nachdenken und ein h dies besagt ja auch dass der mann sich selber kennt den schpfer kennt man fc hofer kanada verlauten das ist ja ein also ein ideal ein zustand der durch raum und zeit gewhrleistet man muss die mglichkeit haben eben diese reflektion durchzufhren und ich glaube wenn man im studium neben der mglichkeit der intellektuell wissensaneignung der persnlichen weiterentwicklung eben auch das nutzt dann kann das studium natrlich auch noch mal was ganz ganz anderes sein dann ist es eben nicht dieses ach ich habe jetzt wieder rein und ich hoffe ich kriege jetzt mein bafg und ich habe dies und ich habe jene sondern es ist ein ganz anders es hat eine ganz andere dimension erreicht und das geht nur durch mentales training sodass wrde ich nochmal also wenn ich jetzt noch mal machen knnte wrde ich es so angehen dass ich jetzt so nicht gemacht habe das habe ich eben schon erlutert ich bin da wie wir es so sein sollte reingerutscht aber wenn ich eine eine aufrichtige einen aufrichtigen rat geben darf dann wrde ich das auf jeden fall so wiedergeben dass man das studium aus einer perspektive dieser angeht erst mal ich glaube quasi die diese diese gegenseite also das so wie du es quasi gemacht hast das kann jeder glaube ich also die meisten knnen sich da wieder finden weil es tatschlich so ist ja das studium ist auch eine form der mittlerweile irgendwie auch massenverarbeitung ja im kontext dieser industrialisierung der geist ist wurde dem entnommen und dann ist es dass ich eines tages nur bist du die klose ich musste lachen weil du wollte dieses wer sich selbst kennt erkennt gott start gebracht hast es in mehreren folgen vorher auch schon gekommen habe man kommt immer wieder auf diesen punkt zum selbst reflektieren mit sich selbst zu beschftigen ich glaube das ist wichtiger als mehr denn je wo gerade auch in einer zeit wo man versucht sich mit anderen zu beschftigen oder nach auen hin zu prsentieren das phnomen social media hat mir ein lcheln einfach aufgezeigt deswegen auch vielen dank fr die ich glaube jetzt haben einen sehr sehr guten einstieg bekommen auch ja auch vielleicht fr die zuhrer die ihr gegenber und wo du das eben erwhnt hast diese extra optanten absichten oder vorstellung zu haben die gesellschaft zu verndern muss man ja immer noch und das dass ber bersieht man gerne glaube ich trotzdem gerade jetzt in diesem an wo wir darber reden das ist eine generation oder eine gesellschaft gegeben hat vor mehr als 1400 jahren die hnliche absichten hatte tatschlich in form des propheten frieden und segen aufheben und seinen gefhrten die wortwrtlich die welt verndert haben aus einer kleinen also vergleichsweise kleineren halbinsel heraus mit mitteln die noch weniger waren als die wir haben aber genau diese generation oder diese vision oder dieser absicht die die hatten ist ja de facto der grund warum wir gerade miteinander sprechen und warum menschen in diesem gesprch vielleicht zu hren weil sie einen bezug haben zu dieser religion ja das heit irgendwann man hat diese botschaft die in dieser halbinsel der arabischen halbinsel war nach deutschland gefunden und du hast die zahl im vorfeld mich schon genannt aber ich will dich trotzdem noch mal fragen hast du auch oder gibt es eine besttigte zahlmann dass das erste mal passiert sein knnte oder sollte ja also es gab insgesamt im deutschen raum relativ frhe bezugspunkte zum islam also wenn man sich die lektre mal anschaut und die wissenschaftlichen arbeiten dann war es wohl um das achte jahrhundert tatschlich schon einander born da gab es schon politische berhrungspunkte es gab auch schon geschenke von den damaligen herrscher aus der muslimischen welt und man hat zu beginn natrlich auch das war wahrscheinlich die motivation der anfangszeit versucht jegliche eckpunkt der welt wenn mglich zu erreichen das heit im achten jahrhundert war das schon wohl der erste bezugspunkt im neunten jahrhundert gab es auch ein paar anstze ich wei nicht ob das verifiziert ist dass es auch nur was ich gelesen habe es findet aber seinen einklang er im mittelalter wenn wir das sehen und das hat natrlich auch etwas zu tun mit den kreuzzgen also dann kommt er dann fngt er das negative kapitel an mit den kreuzzgen und den versuchen sozusagen mit den kreuzrittern im orient an die berhmt berchtigten kreuzzge in kriege umzuwandeln und dann eine politische macht auszudehnen das erfolgte die reaktionen darauf insbesondere mit einer sich etablierenden macht sozusagen sind form der osmanen sorgte fr eine gewisse angst natrlich auch dass in europa wenn man sich das anschaut in deutschland da war von der trken gefahr der trken furcht und es gab die ganzen gebete von luther wenn man sich das mal anschauen es gab die trken kalender dann gab es sehr viele druckerzeugnisse vor allem die ersten druckerzeugnisse berhaupt es gibt theorien dass ber das erste druckerzeugnis ein pamphlet war was sozusagen ber den islam aufklren sollte das heit in dem zeitpunkt war das verhltnis da er von einer gewissen spannung getrieben aber auch von einer theologischen interpretation mann war der ansicht dass die trken die trken waren das synonym fr muslime heute noch teil bis heute noch zum teil genau die trken vor wien und so weiter und so weiter das hat man auch immer noch aber man war der ansicht dass im mittelalter wie gesagt dass die trken und damit die muslime eine bestrafung gottes sind reimann vom christentum sozusagen abgefallen war bzw die religion nicht mehr auf die art und weise praktiziert hat wie es sich gehrt hat und ich mein christen gibt es ja auch das konzept des antichristen was bei uns heit und mal war der ansicht der devil das sind dann sozusagen die muslime den einfach kommen und einfach mal die christen wieder auf religiser ebene zu ihren ursprung zurckfhren sollen und das war das waren die ersten das waren die ersten theologischen erfahrung aber es ist auch sehr interessant dass in den anfangsphasen auch der antisemitische bezug nicht gefehlt hat also es gab ein reformator humanisten philipp melanchthon der klassifizierte beispielsweise die trken also die muslime wieder aufgrund ihrer religion praxis die hnlich ist also beispielsweise knaben beschneidung als rote juden ein der hat die gar nicht als muslime bezeichnen sondern rote juden und das ist dann natrlich auch interessant zu sehen wie dann also man hat ja sowieso schon wenn sie sich einfach mal die skulpturen bei luther in cetera pp anschauen jeder der bezug zu juden und dem judentum war hat man sozusagen noch eine zustzliche religionsgruppe dann vor sich stehen die man hnlich klassifiziert und dann abweichen und das kann man natrlich weiter verfolgen diese ganze entwicklung irgendwann erreicht dass die kultur und die philosophie natrlich die aufklrung hat auch einen gewissen bezug auf die religion genommen die war unterschiedlich die btv von von verschiedenen perspektiven her zu beurteilen auf der einen seite hatte man sehr groes interesse das wei man schon glaube ich ber mehrere jahre das gehrte ein groes interesse fr den islam hatte dann gab es weitere inspirative schriften gustav wei 1000 eine nacht wobei das natrlich auch sehr verzerrt ist man hat der leibniz der philosophen das war relativ negativ geprgt der auch vor der gefahr der islamischen bernahme hindeutete oder dann gab es friedrich rckert die wie auch wieder positiven ansatz eher hatten und es gab enorm interessante aspekte die ich persnlich entdecken konnte also es gab einen ich glaube er war passiva pastors sohn und er war er weil er das ist von lappe karl von dafr msste er glaube ich heien und wir hatten gedicht beispielsweise geschrieben mohammed und die katze und als jemand der katzen sehr mag rate ich das gelesen und ich fand das total interessant weil dieses gedicht zusammengefasst das knnen sie mal googeln mohammed und die katzen drfen sie es finden da geht es um eine situation das ist ein hd es in dem berliefert wird dass der prophet friede sei mit ihm mit seinen gefhrten tief reflektieren und tief unterhaltend in einer runde sa und auch seinem gewand ist dann eine kleine katze eingeschlafen auf dem gewand des propheten und da kam der gebetsruf und der gebetsruf bedeutet dass man sich auf dem weg zur moschee macht und das gebet verrichtet und da schlief nun jetzt mal die katze auf dem gewand des propheten und der prophet beschloss diesen teil des gewandes abzuschneiden damit die katze nicht aufwacht und ist dann zum gebet gegangen und auf dem rckweg vermutlich als die katze mein weg war hat es wieder dran genht und das hat karl opfer in seinem gedicht umgesetzt also das ist unglaublich wie er das sagt das kann es deutet darauf hin dass es sich hier um eine auseinandersetzung mit dem islam handelt nicht schon tiefgrndiger ist wenn man berhaupt auch solch ein hadith sto das heit das interesse war da es war jetzt natrlich nicht mehr theologisch geprgt sondern eher kulturell die vorteile dies gab vander nicht mehr theologisch sondern philosophisch aber auch das interesse war dann sehr sehr gro und das interesse ging er so weit dass sich das auch in universitren einrichtungen widergespiegelt hat genau bevor wir dahin kommen jetzt ich habe die wirklich sehr sehr quasi aber nicht seid gespannt quasi zugehrt wenn ich jetzt reflektiere ber ber die punkte dann habe ich aber das gefhl von anfang an so angst 1 1 mit einhergehender ton in all dem vielleicht bisher auf die ausnahme jetzt genannt hast von berhmten persnlichkeiten wie goethe oder andere aber dieses thema angst dass dominiert ja heute den diskus auch angst vor muslimen angst vor islam angst vor islamisierung und all das was damit einhergeht dass das das prgt das durch das ist so verwurzelt wrde ich doch behaupten dann wenn du das quasi jetzt gerade so skizziert hast ja also ich glaube historische kontinuitten gibt es immer das ist unglaublich einfach dinge die sind die werden der gesellschaft eigentlich stillschweigen von generation zu generation weitergegeben habe ich das gefhl also es gibt da auch deterministische studien darber nach das ist er im bereich der jetzt des rassismus findet man da viel also die afroamerikaner die sozusagen aus einer s laden generation kommen und dann eine gewisse mentalitt leider auf weiterhin bertragen bekommen dass es eine studie gewesen die ich vor jahren mal gelesen habe was ich total interessant fand also es gibt da einen gewissen aspekt der mitgetragen wird und bertragen wird und ja also angst ist immer so ein ding wenn wir uns das anschauen heutzutage gesprchen von islamophobie und wir reden von vorurteilen und wir reden von ausgrenzung und wir reden von feindseligkeiten finde ich mssen wir auch ein wenig aufpassen also mit dem konzepte islamophobie kann man auch alles blockieren das finde ich zum beispiel auch nicht richtig als jemand der sich auch mit islamophobie seit jahren beschftigt also der begriff ist auch schon nicht unproblematisch aber dass das beste was erstmal haben muss man sich die frage stellen was ist eine berechtigte angst was ist eine berechtigte kritik und wo fngt hetze diskriminierung und feindseligkeit an also ich denke es ist vllig klar wenn es in physische aktivitten umschlgt oder wenn es um beleidigung umschlgt dann ist es klar das ist ein aspekt der geprgt ist von hass wahrscheinlichen gemischt mit einer gewissen vorsicht aber auch und das darf man auch nicht vergessen das ist auch eine gewisse industrie also es gibt menschen ich verdiene einfach sehr sehr viel geld daran ist lange vor wir in der screen vor allem in den vereinigten staaten das sind menschen die damit all ihren lebensunterhalt verdienen das ist eben so und auf der anderen seite gibt es die frage wie geht man mit dieser angst und mit dieser kritik um also kritik msse mit leben knnen das ist vllig normal also den gibt es auch in der islamisch die muss auch in der islamisch geben wenn es um aktuelle zustnde geht ist es kultur ist dass religion ist es tragbar ist nicht tragbar man muss auch damit klarkommen wenn jemand sagt fr mich der islam nicht die religion gottes das ist nicht islamophob beispielsweise das ist einfach eine religise ansicht die vllig legitim ist und wie du weit ist ein islam die niederste menschen kategorie wenn man das so sagen darf also moralisch gesehen jene die betrgt betrgt sie lgt das seminar foucault also diejenigen die sie nach auen so zeigen und internen ganz anders drin und die ganzheitliche geheim vorbereitet haben das heit wenn menschen eine abneigung haben aber dich als menschen respektieren ist das auch noch okay und ich hatte zum beispiel auch so eine interessante erfahrung wo ich gemerkt habe dass man den menschen einfach auch eine gewisse aufklrungsarbeit leisten muss wenn ich erzhlen darf und zwar war es so dass knapp zehn jahren war das glaube ich da war es hier in einer kleinen stadt in der nhe meiner in meiner heimatstadt gab es eine veranstaltung und da ging es eben umfragen das kulturelle miteinander das religise miteinander und so weiter und so weiter und ich hatte wirklich keine lust zu der veranstaltung zu gehen und ich wurde mit dem markt bitte kommen mit und das ist ganz wichtig und so weit nicht so ok und habe ich mich schnell angezogen wir sind dahin und dann war ich auf dem podium auf einmal und die leute reden ber wirres zeug und also ich kann mich jemand die details erinnern aber es waren komplett abstrakte dinge die in deutschland berhaupt keine realitt in der bezug auf den islam und irgendwie ist mir der kragen geplatzt und ich habe das mikrofon genau und haben gesagt hrt mal zu wir als muslime haben hier dieselben ziele wie jeder andere mensch auf wir wollen einfach ein zufriedenes leben haben wir haben keine umsturz szenarien wir wollen nicht dass lange geraden kein also wir haben nicht primr das oder wir haben was ist primr wir haben nicht das interesse in irgendeiner art und weise irgendeine vernderung herbeizufhren also vernderungen in dem sinn ich meine klar verndert man irgendetwas und wir wollen natrlich auch das gute und das ist wenn das vernderung ist klar wie man die auch man mchte dass es den nachbarn gut geht beispielsweise jeder keine ahnung dass man der gesellschaft was positives zurckgeben kann du hast ja ganz genau wovon ich spreche ist ja auch sehr aktiv in dem bereich und dementsprechend habe ich dann gesagt dass man da einfach mal ein bisschen den ball flach halten muss und auch nicht soviel paranoia schnen muss und das war so interessant am ende stand ich da man hat irgendwie smalltalks gehabt mit leuten die ihn nochmal ort auf die ganzen dinge angesprochen haben und dann hat irgendwer an meinen jackett gezogen und ich habe mich umgedreht und zwar ein sehr sehr alter herr der mit seinem mit seinem mit seinem router wie vor mir stand und meinte wir bruchten mehr muslime wie sie dann htten wir weniger angst und da hat nicht gemerkt also diesen menschen kann ich jetzt gar keinen vorwurf machen auch wenn jetzt andere sagen wrden was soll das denn heien mehr muslime wie sie der sommer keine angst haben nein es ist also angst ist eine emotion die kann irrational sein wenn wir von vw sprechen das ist ja eigentlich irrationale furcht und die furcht vor dem islam ist irrational vllig klar bei den menschen die wirklich eine angst haben die aus jahrelanger propaganda gefhrt wurde es ist eine art der propaganda wenn die ganze zeit hei gekocht wird dass die muslime xyz sind und dann menschen einfach angst haben dass irgendwann der nachbar vor der haustr steht und sagt haben wir zwei mal an du hast jetzt nichts zu essen oder sowas das ist natrlich eine komplett irrationale furcht die berhaupt nicht gerechtfertig ist aber es gibt menschen die haben diese angst warum entweder ernhren sich von den falschen quellen oder sie haben sowieso schon eine labile haltung oder sonst irgendetwas oder ist doch vllig klar dass wenn wir knnen den menschen etwas zeigen mssen hr mal zu wir sind eigentlich relativ hnlich es gibt eine gewisse dinge auf die ich im leben acht gebe und was ich halt einheiten was ich ausbe und mir gegenber sozusagen als und der rest ist eigentlich relativ wenig und dann ist der aspekt der islamophobie schon wieder eine ganz andere das ist etwas was meiner meinung nach auch heutzutage so ein bisschen verloren geht weil es zu sehr in diesen aktivismus umschlgt wo einfach nur noch so ein bisschen frust ausgelebt wird was ich auch nicht gesund wenn da muss ich ganz ehrlich sagen ich schlgt in echt liegt ist ich legte das andere extrem um ja also er sicherlich nicht gibt es in dem ganzen gibt es absolut legitime flle wo man aktiv sein muss und irgendwo sein recht da auch einfordert ja gar keine frage aber ich kann diesen punkt genau nachvollziehen weil man sich da drin so ein bisschen verliert und dann auch seine verantwortung dann vielleicht bersieht dass selbst wenn die person gegenber ja ich meine wir sehen das ja aus der geschichte dann des propheten frieden und segen und und aber auch ber die zeit hinweg ich meine wenn wir es wirklich ehrlich meinen ja du hast angesprochen nicht dass wir uns nach auen hin als muslime reprsentieren sondern auch das wirklich sind dann ist gehrt geht damit einher dass die wirklich das beste fr die person gegenber wollen absolut ja und dazu heit es dann dass wir diese person egal welcher umstand da ist versuchen mglichst mit diesem guten benehmen guten charakter auch da hinzuschauen und das geht dann so ein bisschen verloren das vielleicht ein schwieriges spannungsfeld auch einfach dann abzuwgen wo ist man jetzt hart und zeigt harte kante und sie akzeptiert eine sache nicht mehr als kritik vielleicht oder jetzt angst oder auch wo man sagt na gut schau mal wie in deinem fall wo dann jemand zu kommt und man sich dann auch also dann wird man auch irgendwo bodenstndig finde so ein lterer herr der ein ganzes leben hinter sich hat und sagt schaum hat ich habe dass mein leben lang so nicht wahrgenommen und erst deine worte jetzt haben wir gezeigt wie ich vielleicht zu denken habe das zeigt dass auch nochmal ganz ganze ja absolut also ich glaube auch wenn wir in den islamischen traditionen schauen wrden wrden wir so viele beispiele sehen ich meine jeder von uns ist wenn er sich auf den islam beruft als identitt und als charakteristikum schlechthin bei einer menschen mit einem menschen der sich selber so versteht da wrden wir wrden wir auch einfach handlungsanweisungen sehen ich fand zum beispiel die orientalistin annemarie schimmel hatte das so schn bezeichnet sie bezeichnet die snder als imitation mohammadi also dass wir uns nun wie der prophet friede sei mit ihm in den lebenslagen verhalten wie er es gemacht hat und gemacht htte und da gibt es zum beispiel einen hds den ich immer so bewegend fand dass ein nachbar von ihm der nicht zum islam in der nicht zum islam konvertiert war und er problem mit dem islam hatte permanent mll vor seiner wohnung oder fr seine haustr geschmissen hatte und das 2 3 x 45 x wie auch ich wei nicht wie oft das gemacht hat aber oft gemacht hat und irgendwann kam der prophet frisia mit dem aus der tr raus und er hat kein mll gesehen und er darf sich das stimmt doch irgendwas nicht und ist zudem die menschen nach hause gegangen und hat gemerkt er ist krank und hat dann quasi einen krankenbesuch gemacht als wir sagen darf mit der lila lilien die barmherzigkeit fr alle welten und das ist so wie wir den propheten verstehen und dann ist natrlich auch unsere haltung in gewissen aspekten eine andere also das thema beispielsweise karikaturen was immer wieder war gekocht wird da muss man sich die frage stellen ist das kritik ist dass vw oder ist das eine provokation also geht es da wirklich um islam beziehungsweise die umstnde die gerade in islamischen welt existieren oder islamische community von europa wird es dadurch besser in denen ein blatt wie charlie hebdo was kompletten profit daraus geschlagen hat ich meine charlie hebdo damals diese zeitschrift mit den karikaturen wird nicht aus dem ideal der pressefreiheit gemacht htte dann htten sie nicht zum kassenschlager gemacht aus der ganzen nummer und wenn sie mal eine geschichte von charlie hebdo schauen dann sehen sie dass das nicht die einzige das einzige das einzige mal wo ein skandal sozusagen auf gengend also der genozid in bosnien wurde da auf perverse art behandelt oder lang uhr die der kleine flchtlings junge der in syrien der syrische flchtlinge berichten irakischer glaub ich oder sind dann aus dem irak der dann an der kste der trkei verstorben ist wo es dann hie ja wenn er lter geworden wre wre ja sowieso ein vergewaltiger geworden also wo denn die moralische grenze komplett einfach zusammengebrochen ist muss ich mich doch fragen wenn ich jetzt mal ein liberaler geist wre also im sinne des politischen liberalismus der vielleicht auch eine neutrale weltanschauung hat sind das die stimmen die fr mich sprechen sollen die meine werte vertreten das ist doch eine frage die man sich auch mal stellen muss also ich will nicht dass mich ein hassprediger verteidigt auf gar keinen fall ich mchte nicht dass mich eine ignorante stimme die sich auch auf den islam beruft und die gibt es also da knnen wir auch nicht sagen das gibt es nicht ist das ist ein mysterium ich mchte nicht von diesen menschen vertreten werden und wenn es eine situation gibt wo ich mich erlutern muss oder erlutern mchte weil ich muss nicht immer aber ich kann immer wenn ich es mchte dann sage ich es gerne dass ich mit diesen menschen nicht assoziiert werden mchte weil mich das in keinster weise reprsentiert aber da muss man auf der an der stelle auch fragen sind diese stimmen die nur pbeln und beleidigen und schimpfen und das als aufklrung bestcken auch jene stimmen die diesen aufklrerischen geist wiedergeben wollen bei kritik und karikaturen insbesondere man sollte sich mal die geschichte der karikaturen anschauen karikaturen waren eigentlich instrumente der minderheit gegenber der mehrheit also man hat es gegen macht ausgebt und heute sind die karikaturen gegenber einer minderheit also wenn in deutschland von muslimen sprechen sprechen von knapp sechs prozent die sowieso nicht gesellschaftlich auf ein niveau ist wie es beispielsweise die vereinigten staaten ist also wir haben es hier mit einer wie gesagt sechziger jahren arbeiter und heutzutage vor allem flchtlings gesellschaft zu tun die versucht in irgendeiner art und weise fu zu fassen und da muss man sich die frage stellen wenn wir nach der demokratietheorie gehen habe mit jockey tweets dem minority ist das ist das wirklich so klug oder beziehungsweise ist das wirklich so moralisch rechtlich mag es so sein dass das noch im kontext meinungsfreiheit ist und das ist es ja nach der verfassung aber auf der moralischen ebene zu unterhalten muss das sein und was fr einen mehrwert hat das berhaupt als dass es leute mehr und mehr vielleicht sogar in eine gewisse parallelwelt abgrenzen dass wir sind jetzt quasi es gibt diesen punkt 1960 als jetzt fters genannt mehr oder weniger weil vielleicht hat es sich so ein bisschen jetzt auch im deutschen kontext ein stckweit intensiviert vielleicht weil vorher war das ein theoretischer kontakt mit dem islam ja wie du es videos beschrieben hast und jetzt ist ein wie sagt man es massen kontakt vielleicht waren massenweise menschen aus diesem kulturkreis aus dieser aus dieser anderen welt auch gekommen sind vielleicht mit wahrscheinlich mit der hoffnung dass man sich nie mit den beschftigen muss die verrichten hier eine dienstleistung und dann hat sich das auch schon erledigt was war also hat sich da etwas signifikant gendert ab 61 quasi wo man dann wirklich wahrscheinlich in der gesellschaft auch kontakt hatte mit seinem arbeiter kollegen seiner arbeitskollegin hier also die phase seit 1 60 sehr interessant und da kann ich vielleicht auch im biografischen eckpunkt wiedergeben mein vater selber 1960 nach deutschland aus grnden der wirtschaft eingewandert also zur gastarbeiter-generation wenn also ein sehr genannte gastarbeiter der ersten generation gehrte auch mein vater und von dem was er mir erzhlt hat war es zunchst einmal sehr sehr positiv aufgenommen und untergebracht wurde also es war sehr seine umgebung war sehr hilfsbereit sie wurden sehr gut aufgenommen und es fehlt ihm sozusagen nichts dann war es eben auch so dass dann die familiennachzug das ist eben auch das schicksal von vielen gewesen dass man nach 61 nach diesen ganzen anwerbeabkommen dann vor allem aus der trkei dann waren nach tunesien marokko dabei viele viele menschen eingewandert sind und eben auch einen gewissen beitrag geleistet hat fr die fr den wirtschaftlichen aufschwung der hier existiert hat aber es war von anfang an auch begleitet von vorteilen das kann man schon so sagen also man wollte zunchst erst einmal verhindern dass die familien nachkommen knnen also da wollte man die arbeiter einfach hier haben arbeiten lassen wir zurckschicken das habe auch die intention der arbeit der selbst ums pferd zu halten und dafr ist nicht nur einseitig eine schuld aufladen es war so dass beide seiten davon ausging bekommen oder sie kommen arbeiten und gehen und das war zunchst auch so dass wir zurck kehrten aber irgendwann eben mit dem familiennachzug war es so dass sehr viele menschen danach zogen und ganz schlechter der einzige agentur irrt sich unterbrechen und spannend weil das ist sowas extrem maschinell ist ja im geiste der industrialisierung auch dass das man dass man auch diesen gedanken einfach hat ich gehe jetzt einfach mal irgendwohin verrichten der dienstleistung und kommen wieder zurck und als htte der mensch die psyche der geistig also als wrde das einfach mitmachen naja weil nicht als wrde man das ausblenden welchen effekt das auf jemanden haben knnte und es zeigt sich hier wieder einfach wie wie dieses wie es auch versucht oder teilweise jetzt wieder versucht so zu integrieren man sieht in der arbeitswelt ja braucht einen sinn in dem was man tut und visionen schaffen und all das ganze aber genau in der phase hat das wahrscheinlich gefehlt war die hoffnung da dieser moderne roboter den man klar sagen mach was und dann geh wieder es gibt eine autorin eine akademikerin karin heit sie hat ein buch das heit nchstes jahr kme zurck und das war etwas was eigentlich alle gastarbeiterfamilien als ideal hatten also sie kamen hierher und ist war eigentlich das ziel noch ein jahr arbeit noch nie arbeiten und noch ein jahr warten und nchster kehrt zurck und aus meiner biografie kann ich nur sagen das ging bis zu meiner einschulung so also 30 jahre haben meine eltern gesagt nchstes jahr kehren wir zurck deswegen finde ich diesen buchtitel so prgnant zwar simpel aber das ist genau diese aufgeschobene und oftmals jeder vierte rckkehr ambitionen diese ersten generation weil im trkischen hat man beispielsweise deutschland immer also gut bezeichnet rodelbahn und das ist ja ein arabisch stmmiger begriff der einfach die fremde bezeichnet man hat diesen ort auch irgendwo maschinell betrachtet man hat das gesehen als ort wo man kulturell sprachlich religis abgeschnitten ist das irgendwie erduldet und irgendwann kehrt man zurck aber der verlauf der dinge ist natrlich anderer es kommen ascom familiennachwuchs hinzu dann erffnen sich brokratische probleme es gibt die schulpflicht etc so dass man zwangslufig in die gesellschaft irgendwo integriert werden musste auf eine gewisse art und weise und das sorgt natrlich auch fr ein unbehagen in der gesellschaft hier also auch in den medien wenn man sich mal die ausgaben vom spiegel anschaut beispielsweise 1973 in der juli ausgabe steht dann die trken kommen rette sich wer kann und da hat man sich die frage stellt wird jetzt nrw also stichwort duisburg und die ganze stdte da in diesem raum wird er wird das zu einem deutschen hallen 1 und h m war eben das synonym fr das gescheiterte die gescheiterte suburbs die innerstaatlichen rume in den vereinigten staaten wo einfach eine extreme form von armut ghettoisierung und die ganzen negativen begleiterscheinungen existierte und das hat man sozusagen damit in konnotation gebracht in den siebziger jahren wurde es dann einfach zu viel aber auch davor war es schon sehr interessant denn das drfen das sagt man glaube ich nicht berspringen die ressentiments der name schon in den sechzigern zu so dass die npd in den sechziger jahren schon viele stimmen bekamen also sie war inzwischen 66 und 68 man muss sich aber vorstellen die npd nach 20 jahren nach 45 knapp 20 jahre danach sieben landtagen vertreten aber gut 270 verstands verschwand sie dann von der politischen landschaft aber die frage der auslnder und der trken insbesondere wo natrlich auch von den politischen establishments dann bernommen also wenn ich den sprung in die achtziger machen da hat helmut kohl hatte margaret thatcher damals mitgeteilt dass er am liebsten die hlfte der trken loswerden will und dafr sozusagen gelder ihn anbietet dass das zumindest von diesen 1,5 millionen so viele wie mglich zurckkehren werden das ist nicht passiert und so wie es ist im leben man hat ein plan aber es gibt noch ein plan ber den plan und sie sind geblieben und das war natrlich irgendwo auch vielleicht ein bisschen undankbar beim mann war vor allem die kinder waren zwischen den sthlen wenn man vor allem geborene menschen aus den 70ern kennt dann sieht man die sind irgendwie jetzt mittlerweile so ein bisschen angekommen vielleicht auch durch ihre kinder insbesondere habe die waren sehr sehr extrem zwischen den sthlen und in den 80ern war es dann so dass das ganze so weiterging also wie gesagt da gab es diese anpreisung dass man zurckkehren sollte aber das ist nicht [Musik] dann kam die generation auf die welt zu der ich gehre die dann mit einem relativ anderen mindset eingeschult wurden etc pp und ein 1 1 eine groe schnittstelle waren eigentlich die neunziger aus zwei grnden einmal sehr interessant wenn man das juristische perspektive beurteilt die gerichte gegen aus dass diese trken muslime noch zurckkehren werden also 30 jahre nach der einwanderung weil die gerichtsurteile so formuliert wurden insbesondere der koedukativen schwimmunterricht oder klassenfahrten flle da hatten die gerichte die verwaltungsgerichte sehr grozgige urteile pro muslime ausgesprochen also pro muslimische eltern die insbesondere sich wollten dass ihre kinder in klassenfahrten oder in schwimm- und sportunterricht mitmachen da war der ton eigentlich in die wertung sowieso zurckkehren also dass wenn der was von integration brauchen die nicht und wir werden die sozusagen ihrem eigenen kulturkreis in der das ausgeben knnen was sozusagen bei ihnen gebe ist und irgendwann hat man gemerkt die gegen glaube ich doch nicht und das hatte uns damals peter altmaier im bundestag gewandt mal im bundestag beim eingeladen in der gruppe von trkischen und muslimischen studierenden promovierenden also besteht wenn die daten waren wir da das war vor drei jahren und er meinte 1996 haben sie sich zum ersten mal den gedanken gemacht was knnen wir eigentlich tun um diese brger die hier leben an diesen gesellschaftlichen leben besser partizipieren zu lassen und das war wohl eine bergeordnete politische gruppierung von relativ jungen politikern also daran grne und sozialdemokraten und christdemokraten alle dabei die sich dann immer einmal die woche in einer pizzeria oder so getroffen haben so hat er uns das erzhlt ja und dann sieht man wirklich tatschlich dass das thema integration islam eine rolle gespielt hat da darf man aber einst auch nicht auer acht lassen das hatte auch seinen internationalen bezugspunkt weil nachdem der kommunismus 1989 aus der aus den internationalen beziehungen sozusagen als gegner des politischen liberalismus besiegt wurde ich finde es dann schon an mit ja was machen wenn ihr das was ist denn jetzt eigentlich da auf der landkarte als problem zu sehen und da muss man auch nach nordamerika schauen die vereinigten staaten und insbesondere samuel huntington francis fukuyama diese autoren bercksichtigen bei die samuel huntington den kampf der kulturen vorausgesagt hatte er meinte es wrde zum kulturellen crash kommen also crash of civilizations clash of civilizations und fukuyama meinte wir haben eigentlich das ende der geschichte erreicht mit dem fall des eisernen vorhangs es gibt jetzt nur noch ein paar krftig dagegen wehren werden aber der politische liberalismus wird gewinnen und das heit natrlich wenn du den nicht den fixed dann bist du sozusagen der gegner und das spielte dann auch ein bisschen rein in deutschland war es dann insbesondere auch bassam tibi der vize euro islam der frage von muslimische integration von der warnung der muslime und so weiter gesprochen hat so dass in den 90er jahren so ein gefhl der unsicherheit war ich kann mich an die zeit erinnern dass die religion eigentlich keine groe rolle gespielt hat meint orten seien war viel wichtiger als das ich trkisch bin war wichtig in den schulen sollte ich mein kulturelle beitrag leisten wenn wir dann irgendwie mal so so koch wochen gehabt haben dann irgendwie was wenn wir die schule wohlttigkeitsorganisation fr die schule gemacht hat dann durfte ich halt auch weg von meiner mutter bricht ja zum beispiel so etwas aber die religion spielt eigentlich keine rolle aber sehr interessant war eine anekdote aus dem jahre 2000 die ich die ist fr mich einfach auch vom zeitpunkt her ein extremer wendepunkt das war genau von nine eleven ein ja von einem level und es war ramadan und ich glaube ich war sehr laut in der klasse und ich habe auch die warnung meine lehrerin einfach nicht gehrt und sie meinte irgendwann wei was ich rufe bei dir zu hause an und ich wei nicht wie das bei euch ist aber bei uns ist es so wenn der lehrer die lehrerin zu hause negativen das ist eigentlich also am besten man geht ins exil und kommt wieder zurck nach hause das ist ein kardinalfehler der ist nicht zu korrigieren das ist ganz groe autoritt verstoen und ich bin natrlich mit diesem mindset nach hause ich so oh oh mal sehen was passiert da bin ich wahrscheinlich meinen pc nicht benutzen drfen vielleicht dadurch erst mal nicht mehr rausgehen ich habe mir jegliche sanktion ausgemalt die kommen knnte und auf einmal kam meine mutter nie strahlend entgegen vor der haustr und ich war total verwunden ich dachte okay dann hat man leere noch nicht angerufen und sie meinte ausmachen eine lehrerin hat angerufen und ist okay und sie meinte ja sie hat gesagt dass sie das total klasse findet dass du zur schule geht aber doch noch fast ist dass du diese disziplin aufbringen und wo nicht so wahnsinnig also es htte ganz anders kommen knnen so ein anruf htte ich 2002 wohl nicht bekommen in derselben situation weil dann kam nine eleven und nine eleven war das erste mal dass auch ich persnlich erlebt habe dass man als muslim wahrgenommen wird also man wurde ja ich habe fuball gespielt und da ist natrlich dass der gegner provozieren mchte und dann hrt man immer was mit den nationalen bezug also irgendwo irgendwas auf meinen trken seien wurde bereits beleidigung verwendet und dann wurde es dann dann wurde ich als muslim beschimpft und das trauriger ist war beim training vom eigenen mitspieler so gar nicht von gegnern gut das war dann auf einmal da hat man gemerkt okay also jetzt hat eine neue jetzt hat eine neue phase angefangen und man hat sich natrlich auch gedanken gemacht ber die eigene familie wird man angegriffen es war das ist etwas was die aktuelle generation glaube ich auch gar nicht so kennt die jetzt auch flchen zum aktivismus ist es ist jetzt sehr sehr entspannt die situation ist jetzt im vergleich total entspannt auch wenn es politische krfte gibt die damit hetzen ich kann ihn berichten 2000 anfangen die frhen 2000er das war eine sehr sehr stimmige atmosphre und wir wussten nicht was passieren kann also polizeiliche verdachtsmomente haben menschen erfahren die oder verdachtsunabhngige kontrollen haben freunde von mir erfahren ihn nicht zurzeit zu tun hatten beispielsweise und die wurden dann mit solchen sachen konfrontiert oder aber man wurde dann auch ein studium mit gewissen dingen konfrontiert ist und positiven aber auch im negativen und es fing dann eine neue debatte an die hat aber auch ein gelungener beitrag fr das eigene leben gehabt weil man fing an sich selber zu beschftigen den ganzen sachen weil man hat gemerkt oh irgendwie man ist so ein bisschen kulturell muslim aber man hat jetzt nicht den intellektuellen bezug und man sollte sich darum kmmern weil man kann ja nicht etwas verteidigen aus einer emotion heraus intellektuell bleibt man dann irgendwann auf der strecke und dann hat man auch angefangen sich damit zu beschftigen und die 2000 natrlich extrem von den begriff integration geprgt und du hast ja auch gesagt dieses lstige worden integration bei der eine doktorarbeit also das wort kommt jetzt in dem sinne so nicht vor aber es geht um die frage also berhaupt integration was ist das erst mal sehr sehr unscharf ist wird hufig vermengt mit assimilation und dann wei man doch gar nicht was wo fngt integration an und wo hrt es auf also das ist alles sehr unscharf aber das war die politische landschaft die permanent auf das thema sozusagen einfach abzielte und das ging ja so weiter das kann ich erst mal stopp setzen wenn du jetzt kann man auch darber reden aber dennoch ber die phase genau ich wollte nmlich sagen gerade berlasteten es ist eine neue zeit gekommen oder neue diskurse neuer schwung in diesem ganzen thema aber ist es wirklich ein neuer diskurs oder es ist einfach nur ein wiederbelebter diskussion wenn wir uns den anfang jetzt schauen wenn du quasi skizziert hast bis hierhin ist das einzige rissen und wiederbelebt wurde mehr oder weniger an das natrlich sehr intensiv durch den elften september wieder dieses angst ich wei nicht wer das ist und jetzt ist es einfach nur noch mehr in den mittelpunkt gerckt ja diese kultur diese menschen das was auch immer die damit verbinden ist etwas neues entstanden oder ist einfach nur etwas da gewesen was eigentlich nur verschlimmert ist in die eigene ist also die gleiche geschichte deutschland sind alles was halt zwischenzeitig passiert ist es wurde zwischen geparkt und jetzt ber uns gesagt hast der kalte krieg ist vorbei fortschritt man tut man macht irgendwo braucht man dann aber auch irgendwie ja ich sage das so man brauchte mir etwas was sich gut verkauft das was man hat womit man sich ablenken kann zwischendurch ne ich wei du hast die zeit jetzt hat sich diese tradition auch aktiv mitgemacht oder auch erlebt wie du sagst empfindest du es als was neues oder ist es etwas was wiederbelebt wurde also ich glaube da darf man die macht der bilder auch nicht kleinreden also wenn ich es hat immer so diese frage weit du was du an ein dilemma gemacht hast ich wei es tatschlich sa im wohnzimmer und mein kollege hat mich angerufen mein thema klassenkamerad scheint mir die fernsehen angucken was gerade passiert und da habe ich das auch gesehen und dann wusste man zunchst erstmal nicht was passiert und das ist etwas was ein schockmoment hervorgerufen hat weil es immer so diese latente angst gehabt von den muslimen die in irgendeiner art und weise was verheimlichen irgendwann mit der sprache herausrcken werden in form der gewalt und jetzt ist es eben passiert und die mitteilung war an der rest der welt wir mssen gegen die achse des bsen vorgehen und ihr macht alle bitte mit und es wurde unterschiedlich auch gesagt mitglieder des achsen der achse sind auch bei euch darin so und dann wurde natrlich mit diesen ganzen bildern enorm gespielt also wenn man sich die ganzen krper anschauen die medienwissenschaftler haben das ja wirklich sehr sehr ausfhrlich ausgearbeitet da wurde mit jeglichen bezug operiert die die angst hervorrufen kann sei es berichterstattung wo es dann eine gefhrdende musik im hintergrund gab sei es eben wie gesagt diese ganzen cover dann einfach ein finsterer blick eines mannes eine frau eine massen ansammlung von muslimen war und dann die islamisierung schwarze genau man hat christian wulff mit einem fest trkisch norbert karikiert und so weiter also man hat da versucht irgendwie was bses herbeizurufen und ich finde am ende des tages hat sich hier gar nicht bewahrheitet also es sind ja auch gar nicht leute auf diesen also wenn man zurckblickt dann kann man doch einfach nur sagen ja das war history pur also patrick bahners nannte er dass er die panikmacher eigentlich eine perfekte bezeichnung wie es ist weil prozentual als auch jetzt auf millionen ebene war die muslime doch gar nicht in der lage selbst wenn wir sagen wir theoretisch gesehen es war wirklich rein theoretisch gesprochen knnten sie das land bernehmen nein das funktioniert natrlich nicht und es ist nicht bernommen worden wenn beispielsweise muslime im ramadan feiertag zu hause bleiben drfen an schultagen das ist einfach nur kultur sensibilitt und nicht mehr und da mchte ich vielleicht auch noch mal auf etwas ein einlenken wenn ich dann beispielsweise sehe dass es in kindergrten oder schulen auf einmal ein verbot von schweinefleisch gibt weil man bezugnahme auf die sensibilitt von muslimen rcksicht nehmen mndet dann mssen wir sagen damit haben wir nichts zu tun das ist keine sensibilitt die wir verlangen wenn es erlaubt es und legitim ist nach einer weltanschauung eine gewisse nahrungs kurs zu sich zu nehmen dann sage ich nicht dass darf hier nicht sein na also das ist etwas wo wir auch ein bisschen aufpassen mssen dass wir nicht vereinnahmt werden nach dem motto ja aus rcksicht von muslimen gibt es diesmal kein karriere skulptur in der in der schulklasse fr das christentum fr die christliche feier wenn das die christliche feier ist dann ist es eben so aber ich werde bestimmt ich sagen schule abc mein kind kommt nicht zur schule wenn das und jenes passiert dass es vielleicht freigestellt werden kann oder sonst irgendwelche anderen alternativen oder das ist aufgeklrt wird oder dass ich mein kind aufklre das ist doch eine andere frage aber dass man da nicht irgendwie immer wieder sagt wir mssen rcksicht auf die nhe zur rcksicht auf und ich hre dann dinge ich habe noch nie von einer muslimischen familie gehrt dass sie nicht mchte dass es in der mensa kein schweinefleisch gibt was ich gehrt habe klar ist dass die vegetarisches fleisch gerne htten das zu bereitzustellen ist doch kein groer akt und das ist kein argument fr eine kulturelle bernahme es gibt hier keine kulturelle bernahm es gibt hier keine fnfte kolonne das ist alles quatsch das muss man ganz einfach sagen weil ich komme aus dem aus dem mitten dieser religionsgemeinschaft ich habe ob's religionsgemeinschaften im sinn der moscheegemeinden zu tun ist oder zu tun gehabt oder wenn wir uns die ganzen muslimischen familie sind die mich meine freunde sind oder so meine familie selbst kann ich nur davon sprechen dass das was passiert ist einfach nur ist er war die leider wenn du es dir abzahlen absatzzahlen anschauen erfolgreich genug war sonst htte man wahrscheinlich darauf weiter rum geritten und am ende des tages sich nicht als wahr herausgestellt ist so dass ich dir zustimmen wrde es ist irgendwo eine version 2.0 von dem was schon mal da war natrlich mit dem mittel der modernen technologie die enormen einfluss auf das unbewusst sein hat das darf man auch nicht vergessen also ich glaube da haben die leute einfach eine groe angst mit sich getragen und ich kann ja ich kann hier von menschen also ich mir fallen menschen ein die wahren islamfeindlich wirklich feindlich aber sie haben ihren urlaub in der trkei gemacht und sie haben ihr trkisches essen oder ihren dner gegessen und sie haben sendung geguckt mit bezug zur trkischen kultur bis sie hatten eine feindlichkeit das war eine co es war fr mich niemals erklrbar warum das passieren kann aber den menschen natrlich ein komplexes wesen deswegen ich wei ich bin auch nicht sehr schlau geworden das ist eine situation ergeben wenn wir jetzt quasi hier drin angriffen und den schwenker machen quasi ins jetzt weil ja es gibt die medialen debatten dazu und das was entstanden ist und jetzt ist aber so in der phase wo da wenn man dieses klischee wieder rausholt die personengruppen die die aldi tten tragen pltzlich im richter saal sitzen und auch juristen werden mitbestimmen und mitgestalten weil sie in positionen sind und da hat man dieses kleine dieser klasse argument als die frauen mit kopftuch sage ich mal nur in der reinigung waren war es gut weil er den mann gesehen und ihr ding gemacht und jetzt sind sie dort bewusst proaktiv das was eben bemngelt wird beispielsweise sind nicht gebildet haben keine kein zugang zur eigenen entfaltung und so weiter und so fort und genau die sind jetzt mitten in der gesellschaft und machen und bestimmen mit aus diesem aus diesem kontext heraus wie wichtig empfindest du es dass man sich nicht nur mit der geschichte dann beschftigt sondern dann auch mit der trockenen objektiven gegebenheit aus rechtlicher sicht was mssen muslime berhaupt ja weil die man dort eben gesagt muss die mir mssen sich integrieren was muss man eigentlich was kann man eigentlich was soll man wo kann man wo gibt es berhaupt schrauben zu drehen weil das ja zwei verschiedene realitten das was einmal medial prsentiert wird und das was dann tatschlich gesetzlich gilt und stimmt und wo man auf seinem recht beharren kann auf der einen seite auf der anderen seite auch flchen falsches bild sagt okay wir bertreiben oder gegebenenfalls auch hier also hier muss man zunchst erst mal auch etwas in erinnerung rufen dass es ja dass die muslime nicht nur solche sind mit einer ethnischen universitt gegenbilder deutschen geht mir es gibt ja sehr viele deutsche muslime die generation zurck in ein fach deutsch sind also man sagt der bio deutsch sozusagen bei denen muss man sich die frage stellen was heit denn integration bei denen dann war sprachlich kennen sie kann hchstwahrscheinlich knnen sich noch englisch das in der schule gelernte oder was sich angeeignet haben aber die klassische muttersprache ist der deutschen kultur ist wohl auch deutsch inwiefern mssen die sich dennoch integrieren wenn wir also die frage stellen muss sie mssen sich integrieren wenn wir dann sagen gut wir machen das aber mit der ethnien und du kommst aus der trkei du kommst aus afghanistan du kommst aus pakistan du kommst aus marokko oder sonst irgendwo dann ist es natrlich so dass die verfassung der sagt du hast eine recht enge kulturelle identitt zu bewahren also keiner kann ich zwingen sozusagen die die haut abzulegen damit meine ich nicht nur die hautfarbe sondern eben dann identitt und eine andere aufzunehmen vielleicht auch da noch mal also ich war in den 90er jahren immer der trke ab 2000 hat man mir gesagt ja du bist doch jetzt deutscher und da muss man sich die frage stellen gut ich bin jetzt aber auch keine maschine die heute in oder ich bin jetzt kein ich bin jetzt kein ja ich bin keine maschine die heute als system fhrt und morgen ein anderes oder heute eine software die andere morgen andere ich bin nicht so sozialisiert wurden also mir hat man nicht das gefhl gegeben dass ich ein deutscher in dem sinne denn rechtlich bin ich ja ich bin deutscher staatsbrger ja aber man hat mir immer das gefhl gegeben du bist trke aber ok habe ich oft gehrt haben am besten freundin habe ich das gehrt das war gang und ich habe jetzt auch nicht belgenommen muss ich ganz ehrlich sagen das war ebenso eine gewisse formel ignoranz ich war der einzige im kindergarten in der schule im fuballverein ich habe das alles durchgemacht so und heute ist es eben so dass man jetzt an diesem punkt angekommen ist also erst dann muss ich erst mal sagen vielleicht auch die neueren generation es ist viel normaler geworden einen muslim in seinem sportverein in seiner schulklasse oder in seinem arbeitsumfeld zu haben das war bei uns nicht der fall und man sieht es vor allem in der populren kultur was jetzt eigentlich leider nicht so gut finde und gerade wie es prsentiert wird eigentlich gar nicht einladend aber es gibt immer so diese wrter des jugend wrter des jahres unter war es ja mal so ein paar jahren das wort babo das wort des jahres warum babo ist eine ist eine form der ansprache die insbesondere in die kurdischen mitten unsere kurdischen mitbrger in der trkei kenne ich das sehr gut vor allem dass die ihre grovter und vter mit babor ansprechen und wenn man sich heute die jugend kultur anschaut dann ist hier hauptschlich in deutschland wenn man das so sagen darf schon orientalische preetz ist von der ernhrung sei es von der art und weise als auch von ebenso praktiken wie die lieder shisha rauchen und so weiter so dass es relativ normal geworden ist diesen lesen touch zu haben das ist aber erst mal dass kulturell und verzerre und es gibt ein sehr schnes buch ich wollte ein paar bcher empfehlungen bergeben das buch als skandal der vielfalt das ist von einem soziologen aus bielefeld volker im 1 und er sagt er zitiert also das buch ist skandale vielfalt er sagt vielfalt erst ist erstmal gut wenn man es erzhlen kann also wenn es nahrung ist wenn es irgendwie kleidung ist aber es wird zum problem wenn es sich in irgendeiner art und weise gesellschaftlich bemerkbar macht und dazu gehren mchte und ich glaube das ist der punkt an dem wir irgendwie sind also auf der einen seite ist es irgendwie normal eine person aus diesem raum oder wenn wir jetzt ethnisch oder wenn es kulturell einschrnken in seinem umfeld zu haben aber auf der anderen seite mchte man gucken wie weit soll es denn gehen dass die lehrerin jetzt mit kopftuch unterrichten kann ist ein akt von dessen kampf gewesen also kommt im sinne von anerkennungs kampf clay nicht dass er falsch verstanden wird das ist auch ein juristisch soziologischer begriff die anerkennungs kmpfe anerkennungs anstrengungen claim das hat ja auch ber ein jahrzehnt gedauert ja und jetzt mal an dem punkt angekommen mchte man sie auch im richter saal haben und da wurde gesagt hauptschlich das problem dass der staat neutral sein muss und dass der staat durch diese richterin staatsanwltin vertreten wird und mit dem kopftuch das signal nach auen getragen werden knnte insbesondere prozessbeteiligte dass diese frau nicht nur drei wehren irgendwie finde ich geben die gerichte mit dieser argumentation eigentlich wieder da in der gesellschaft etwas schief gelaufen ist denn wenn ich pauschal per se eine frau mit kopftuch eine neutralitt die sowieso total berbewertet ist nicht zu sprechen nicht zutraue dann ist das ein problem wenn ich sage dass sowieso berbewertet mchte ich auf eine studie hinweisen es gab eine studie die richter entscheiden und er wurde geguckt vor nach dem mittagsessen und vor dem mittagessen waren ihre unternehmer wirklich tatschlich vor dem mittagsessen waren ihre urteile strenger und nach dem mittagessen nachdem napoli ging auch schne magen dann sich ausgedehnt hatten dann waren die urteile ich viel milder das heit erstmals der begriff der neutralitt als wrde ein mensch wie so eine maschine alles ablegen und mit einem filter des rechts rein rechtlich die ganze sache beurteilen das ist eine das ist eine irre annahme die gibt es so nicht also natrlich gibt es rechtsbruch dann kann man auch wieder dagegen vorgehen wenn jemand wirklich komplett bertreibt aber der menschliche die biografie wird immer mit rhein flieen also ist das geschlecht die historie oder die weltanschauung an sich das wird so weit es geht und ich meine sie haben wir einen ermessensspielraum das wird mit rhein flieen also wenn gesagt wird wir befrchten dass die prozessbeteiligten hinsichtlich der fairen behandlung von einer staatsanwltin mit kopftuch von einer richterin kopftuch in gefahr gesetzt werden knnen dann wird mir eigentlich suggeriert oder wird mir gesagt die gesellschaft traut diese frauen nicht und das ist ein problem und da muss man natrlich gucken wie weit da dieser weitere anerkennungs kampf im sinne im sinne des claims dann funktionieren wird also es ist so die nchste ebene und aber eins kann man schon sagen also es ist jetzt nicht so dass man bei null anfngt und man ist schon weit gekommen also ich meine meine persnliche muslimische identitt kommt jetzt bei meinen unterrichtseinheiten nicht sehr hervor aber ich meine dass werden vielleicht auch viele studierende einfach vermuten aufgrund meines namens und meines mannes playgrounds eventuell und dann auch noch die arbeit die schreibe dass ich schon einen bezug dazu habe und es ich hatte noch keine negativen erfahrung anfangen also es haben sich nmlich leute beschwerden gesagt ich mchte nicht von ihm ich mchte nicht diesen trken zugewiesen worden seien oder sowas und das habe ich noch nie gehrt sind ganz im gegenteil hat eigentlich immer sehr sehr positive erfahrung ich kann mir vorstellen und ich kann mir nicht vorstellen es ist so seitdem das kopftuch urteilen wo diese kopftuch beschluss die kostenentscheidung 2015 die zweite vom bundesverfassungsgericht legitimiert hat dass frauen mit kopftchern an schulen unterrichten knnen gab es glaube ich einen einzigen beschwerdefall und das war eine trkische frau die aus dem kommunistischen skularen lager kommt die gesagt hat ich mchte nicht dass meine tochter glaube ich war das von einer frau mit kopftuch unterrichtet wird ansonst hat sich kein mensch beschwert und die statistik zeigt dass es super reibungslos funktioniert also da muss man vielleicht auch noch mal mit dem argument arbeiten vor leben ist das beste anstatt der immer viel zu erzhlen einfach vorleben und ja man hat sich zwanzig jahren das kopftuch eine schulen gestritten und es luft seit fnf jahren reibungslos also war der weg dahin eigentlich nur von irritationen geprgt und so wie du es auch gesagt hat es eben wahrscheinlich diese angst nicht schon seit jahren immer dabei waren versuchen es so eine konklusion mehr oder weniger zu kommen aber wir sehen ja dass rechtlich die diskurse laufen zwar aber dass das grundgesetz dahingehen es auch irgendwo klar und ein gewisser rahmen er seine eigene identitt ausleben zu drfen ist ja gegeben und das was viel er fr die kopfschmerzen und dieses stndige hin und her dauert ist er letztendlich das was du ja auch schn skizziert hast ist diese industrie der angstmacherei dann nachher diese industrie dass mit diesem thema geld machen islamophobie industrie uns und alles was damit einhergeht stimmst du mir dann dazu dass es vielleicht dann ticken weil dann noch wichtiger ist diese reprsentation nicht nur indem man es vorlebt dass auch aber dass das in dieser medialen welt sprecher sind die fr muslime sprechen knnen die muslimin dann auch prsentieren die ein gegenstck ein gegenpol darstellen knnen nicht weil es jetzt eine headline gibt dass es dann leider meistens so gesellschaftlich dann einfach die wahrheit weil es gibt kein gegenpol dazu findest du das dann noch wichtige ja da kann ich ohne zweifel zustimmen also deswegen finde ich auch teure projekt so wichtig also ihr verknpft das einmal mit einem namen der in dem zusammenhang einfach auch die essenz wieder gibts ne also der friedensgru sozusagen und auch der inhalt dass man sagt gut dann berichten vielleicht auch leute nicht ber uns aber dann berichten wir ber uns also dass man sich so ein bisschen emanzipiert ich glaube das ist auch immer ein ein erfolgszeichen eine minderheit ist immer wie weit die emanzipation funktioniert dh eine unabhngigkeit dass man auf eigenen beinen steht ich meine das ja auch bei der erziehung so bei einem kind ist es doch so dass man sagt ich kann mein kind ruhigen gewissens in eine andere stadt ziehen das sind zum studieren bei der wird das schon schaffen ich habe ihnen das gerst mit gegeben und ich werde gar nicht sagen dass der status erzogen hat aber das ist uns vielleicht selber erzogen haben ber die jahre und dass wir den diskurs auch selber bestimmen knnen und dass wir da sozusagen nicht immer auf eine hilfe der hand warten mssen die dann sozusagen gegenber diesen stimmen die davon extrem profitieren uns dann in schutz nehmen sondern dass man natrlich seine eigenen leute hat also ich denke natrlich 400 m mnner na das ist vllig klar also wenn man irgendwie partizipieren mchte sei es also ich finde man muss in jeglicher hinsicht einen beitrag leisten und man kann auch fr sich selber sprechen und man muss in jeglicher hinsicht dabei sein ob sie fragen der bioethik ist ob es fragen der solidaritt ist ob es alten ich meine es passiert ja auch sehr viel also im bereich der wohlfahrt passiert was ist werden jetzt muslimische friedhfe zum ersten mal etabliert ich glaube in wuppertal passiert das gerade hier nun natrlich natrlich in den medien das ist das a und o und du brauchst ein sprachrohr du brauchst menschen die authentisch sind die sich nicht verstellen die dann auch nicht unbedingt immer bequem sind also ich habe auch immer das gefhl man mchte da nicht irgendwie anecken und aber wir leben doch in einer debattenkultur ich meine das doch was eine demokratie gerade aus macht wozu hat man denn ein parlament ne ich meine schauen sich das noch mal an was in england da funktioniert auf engstem raum schreien sich die menschen an und am ende geht man jetzt wieder raus und diese dieses selbstbewusstsein muss man auch haben dass man dann einfach nicht immer in einer verteidigungsposition ist sondern auch sagen kann geht das ist ja das ist religis gesehen bei uns ebenso und schluss also schluss in dem sinne dass man sagt ja nie aber es gibt ja noch so eine minder meinung die sagt dies und jenes ja aber wer lebt danach groartig nach seiner meinung klar gibt es in es gibt also wenn man einmal in die theologie einsteigt und vor allem in die rechtspraxis islam ist sieht man unglaublich viele meinungen aber es gibt eben die minder meinung der minder meinung so ist es ja ein deutsche recht auch die gibt es aber die wird nicht praktiziert und dann kann man schwer damit argumentieren und sagt ja aber es geht eben noch die meinung sondern dass man sich auch seine eigenen spirit treu bleibt und da ein fordert auch in der er sich respektiert zu werden und die verfassung wie du schon gesagt hast die rumt das haben die religionsfreiheit ist sehr extensiv sowohl innen als auch auen dann gibt es die pressefreiheit von der kann man auch sehr inneren profitieren um seine eigene meinung kundzutun die meine freiheit sowieso und das sind tust das sind auch unsere das sind ja auch unsere rechte ist mein ich vielleicht auch zum abschluss etwas was ich total interessant fand ich hatte mal eine dame die verfassung vorgelesen man sehe zwar die artikel die dame war relativ inhalt muslimische frau hatte kein schulbesuch also hatte keine bildung genossen war eigentlich analphabet dann hat er sich das lesen schreiben selber beigebracht und ich habe dich meinte so ein paar norm aus der verfassung verlesen und mattia macht doch mag macht noch mal ruhig und hab ich halt vorgelesen versammlungsfreiheit artikel 8 artikel 5 meinungsfreiheit artikel 4 religionsfreiheit artikel 3 gleichheit und so weiter und so weiter und diese frau hat nicht gesagt was liest du mir dafr einen unglubigen text vor oder sowas sie hat gesagt suppan ach das ist ja wie bei uns im islam sie hat es aus ihrer perspektive mit wohlwollen so gesehen ich finde da ist so viel weisheit dahinter dass wir einfach die dinge weil die verfassung ist ein dokument ein text der ersten interpretationen offen ist aber zweitens auch sehr viel raum lsst fr alle wir knnen das auch als eigene verstehende mssen ist doch so als eigene verstehen das ist dann eben auch als form dieser rechtlichen integration gemeint dass man sagt ja ich bin ich bin ein brger dieses landes ich bin staatswohl des landes das sind meine grundrechte und diese grundrechte geben mir auch das recht an diesen leben aktiv zu partizipieren und den medien machen sowieso und dementsprechend glaube ich sind die medien mache dann mit die fundamental wichtigsten akteure als bindeglied zwischen bevlkerung und den professionellen beziehungsweise vertreten an der religion ich denke schon ich glaube was man aber mit dem abschluss wollte knnen wir auch das segment sehr gern danke ich herzlich dafr fr die wunderschnen einblicke ich danke fr einzelne vielen dank hoffe dass egal wer jetzt hierzu gehrt aber es aus dem juristischen bereich der in seinem studium dahinvegetiert aber auch jemand einfach grundstzlich interessiert war und vielleicht auch nicht muslime hier zuhrer dass die auch ein besseres verstndnis auch davon gewonnen haben wie das miteinander sehr wohl funktionieren kann und auch soll und auch unsere eigene verantwortung jetzt aus muslimischer sicht wie viel mehr auch dazu beitragen knnen nicht weil wir irgend jemanden was beweisen mssen sondern einfach wenn das unsere islamische identitt ist denke ich mal spricht die biografie des propheten frieden und segen auf ihm ganz fr sich selbst wie man noch viel schlimmere situationen umgeht in dem sinne danke ich dir schon mal [Musik] aus [Musik]

Chai Talk
Die "roten Juden"
Angst vor dem Islam
"Imitatio Muhammadi"
90er Jahre: Die Generation danach
2000er Jahre: Generation 9/11
Islam in Deutschland heute