Salam Deutschland - mit Chai' Sabs

Zwischen Studienabbruch und Gottvertrauen

March 20, 2021 Chai' Sabs Season 1 Episode 18
Salam Deutschland - mit Chai' Sabs
Zwischen Studienabbruch und Gottvertrauen
Chapters
0:40
Chai Talk
3:38
Was studieren? Warum Zahnmedizin?
8:25
Falscher Studiengang
17:34
Emotionaler Transit und Eltern
28:59
Kommunikation und der Teufel
31:03
Selbstreflektion und Gottvertrauen
36:30
5 Grundlagen zur richtigen Entscheidung
42:30
Neu-Orientierung: Soziologie
47:00
Die eigene Rolle in der Gesellschaft
Salam Deutschland - mit Chai' Sabs
Zwischen Studienabbruch und Gottvertrauen
Mar 20, 2021 Season 1 Episode 18
Chai' Sabs

Salam Deutschland,

spätestens mit dem Studium legen wir viele Entscheidungen fest, die den beruflichen Werdegang und damit das gesamte Leben prägen. Aber was ist, wenn die Wahl des Studiums doch nicht so passend war? Wann ist es zu spät? Was ist, wenn der neue Studiengang nicht so viel "Prestige" besitzt wie der vorherige? Und welche Rolle spielen hierbei die eigenen Eltern und das eigene Gottesvertrauen bei wichtigen Entscheidungen?

Bruder Yusef nimmt uns mit in einen Auszug seines Lebens, der ihn nicht nur geprägt, sondern auch viel Energie und Emotionen gekostet hat.

00:00:40 -  Chai Talk
00:03:38 - Was studieren? Warum Zahnmedizin?
00:08:25 - Falscher Studiengang
00:17:34 - Emotionaler Transit und Eltern
00:28:59 - Kommunikation und der Teufel
00:31:03 - Selbstreflektion und Gottvertrauen
00:36:30 - 5 Grundlagen zur richtigen Entscheidung
00:42:30 - Neu-Orientierung: Soziologie
00:47:00 - Die eigene Rolle in der Gesellschaft

Islam, Salam, Muslim, Deutschland, Kontrovers, Frieden, Religion, Chai, Chai Sabs, Muslima, Moslem, Podcast, Deutsch, Chai, Religion, Deutscher Podcast Islam, Studium,  Abbruch, Vertrauen, Entscheidung, Studienabbruch, Wechsel, Neuanfang

Support the show (http://vip.salamdeutschland.de)

Show Notes Transcript Chapter Markers

Salam Deutschland,

spätestens mit dem Studium legen wir viele Entscheidungen fest, die den beruflichen Werdegang und damit das gesamte Leben prägen. Aber was ist, wenn die Wahl des Studiums doch nicht so passend war? Wann ist es zu spät? Was ist, wenn der neue Studiengang nicht so viel "Prestige" besitzt wie der vorherige? Und welche Rolle spielen hierbei die eigenen Eltern und das eigene Gottesvertrauen bei wichtigen Entscheidungen?

Bruder Yusef nimmt uns mit in einen Auszug seines Lebens, der ihn nicht nur geprägt, sondern auch viel Energie und Emotionen gekostet hat.

00:00:40 -  Chai Talk
00:03:38 - Was studieren? Warum Zahnmedizin?
00:08:25 - Falscher Studiengang
00:17:34 - Emotionaler Transit und Eltern
00:28:59 - Kommunikation und der Teufel
00:31:03 - Selbstreflektion und Gottvertrauen
00:36:30 - 5 Grundlagen zur richtigen Entscheidung
00:42:30 - Neu-Orientierung: Soziologie
00:47:00 - Die eigene Rolle in der Gesellschaft

Islam, Salam, Muslim, Deutschland, Kontrovers, Frieden, Religion, Chai, Chai Sabs, Muslima, Moslem, Podcast, Deutsch, Chai, Religion, Deutscher Podcast Islam, Studium,  Abbruch, Vertrauen, Entscheidung, Studienabbruch, Wechsel, Neuanfang

Support the show (http://vip.salamdeutschland.de)

salam deutschland herzlich willkommen zu einer weiteren folge heute mit einem sehr persnlichen thema was wahrscheinlich fr vier eine relevanz hat whrend der anstrengenden oder vergangenen klausurphase hrt genau hin auf die ratschlge des bruders und mller las anteil an dieser stelle jeden einzelnen der prfung hat egal in welcher form das studium die schule oder persnlich ist dabei helfen sie zu vereinfachen und den richtigen weg zu einer lsung zufhren viel spa bei der folge [Musik] sein okay wir sind jetzt live und an dieser stelle erst mal ist salam bevor ich in die vorstellung kommt mir wie immer standardgem die frage an dich weil das dann deine persnlichkeit am besten darstellen wird wenn du einen tee aussuchen knntest welcher t werders oder wer das berhaupt tee oder bist du doch ihren kaffee kaffee trinke ich gar nicht es wre definitiv ein tee und die entscheidung wrde sehr sehr schnell auf scheibler bern fallen shape line ist quasi milch tee ich glaube es haben die briten damals nach ihrem trip in gypten da gelassen also hat sie als sie quasi als besatzer da waren und das hat man einfach mitgenommen und ich wei nicht wie lange ich schon schrieb man trinkt aber ich trinke das definitiv am liebsten der lehrstelle frage ich mich ob das wirklich von den briten ist oder ob die das dann hatten von den indern pakistanern auf ganzen und co weil es dort ja auch 42 und so weiter gibt kenne ich mich leider nicht aus ich wollte es nun mal erwhnen um rebellen gegen die anteile die antike lena ist sicher haltung substanz zu demonstrieren dessen aber du hast schon gesagt du hast ergibt sich die wurzel ist aber in deutschland geboren und man hat vielleicht auch schon auerdem habe ich wei ist klassisch gyptisches kommt eigentlich aus einem anderen bereich aber josef martinz freue mich sehr mit die heute ber ein sehr spannendes thema zu sprechen wo ich dich eigentlich schon vorher aus fragen wollte aber es ist ein siebel ja wie vielleicht manche schon aus dem aus dem titel heraus hren konnten vielleicht nur intro ganz kurz zu deinem background oder das was du aktuelle studierst du hast dein bester gemacht in soziologie und erziehungsvorstellungen dran zum thema schulforschung und schulentwicklung was fr sich erst mal so spannend ist aber ist bekommt noch eine gewisse wrze wenn man wei dass du vorher medizin studiert hast ist das richtig zahnmedizin entschuldige zahnmedizin genau genug und darum ist eigentlich gehe jetzt darum ja wie dieser wechsel zustande gekommen ist wo ich mir auch ein paar fragen aufgeschrieben habe um letztendlich formuliert man auch so diesen mut dahin wie der zustande gekommen ist aber auch die erkenntnis und all das ganze weil viele sich wahrscheinlich fragen gerade diejenigen die vielleicht nach seinem studium streben oder sonst wie kommt man eigentlich dazu dass ein wechsel in kauf zu nehmen oder hnliches und da steckt auch ganz ganz viel glaube ich kulturelles aus aus aus verschiedenen seiten so und deswegen wollte ich die schlicht vielleicht erstmal zum start fragen bevor wir auf den studiengang angehen wieso hast du damals angefangen berhaupt zahlen medizin zu studieren [Musik] damals ich war 18 glaube ich also ich war noch sehr jung und ich wei noch dass ich damals keine also keine wirkliche ahnung hatte was ich machen will wie jeder andere auch genau es ist irgendwie das alter sehr wenige wissen ganz genau irgendwie schon vorher oder zu der zeit sptestens aber ich habe quasi mein abi gemacht mein vater hatte mir so in den letzten zwei jahren immer mal wieder den vorschlag gemacht medizin zu studieren also ich es ist wahrscheinlich das was du gerade schon so ein bisschen implizit angesprochen hast immer mal wieder hatte das sogenannte und ich muss dazu sagen ich hatte auch ein starkes interesse dafr also jetzt rein aus den fchern wenn du es aus der biologie oder aus dem team heraus schiesst wo ich interesse fr hatte ich hatte auch interesse fr die medizin und dann habe ich mich direkt nach der schule also ich weiss man fertig mit der schule hatte noch gar nichts andere hatten sich irgendwie ein jahr davor schon um ein auslandsjahr gekmmert wirklich ja also ein jahr davor schon um sachen die sie direkt nach der schule machen sei es irgendwie die reise nach australien work & travel oder keine ahnung was oder praktikum oder keine ahnung ich hatte gar nichts gemacht ich war quasi mit meiner schule fertig und dann habe ich mich tatschlich beworben also dieses interesse ist dann grer geworden ich habe mich beworben ich habe mich zuerst auf wintersemester direkt nach der schule beworben da habe ich nur absagen bekommen hab ich keine zusage bekommen fr medizin tiermedizin genau fr medizin habe ich mich beworben dann habe ich mich im sommersemester drauf auch wieder beworben und der zwischenzeit habe ich einfach gejobbt und dann habe ich das arbeits nach den zwei semestern wo es nicht geklappt hat oder wo es nicht gereicht hat habe ich zum einen in der zwischenzeit den tms gemacht das ist der mediziner test das ist quasi zum eignungstest fr mediziner den kann man machen und dadurch kann man eben an unterschiedlichen unis unterschiedliche boni kriegen auf die mutter drauf und ich habe mir damals den gedacht okay gut wenn meine noten nicht gut genug ist fr medizin wie vielleicht ist zahnmedizin eine option also einfach noten technisch weil da der inszeniert rieger ist und dann habe ich es tatschlich gemacht ich habe den tms gemacht und ich habe mich dann dann im zweiten winter semester nach der schule tatschlich auf zahnmedizin beworben und hamburger ist kam eine zusage direkt und ich habe mich darauf eingelassen haben den listen geschichte hat sich darauf eingelassen das heit du sagen wie viele andere auch handy kommen also wir hatten das in den vorherigen podcast mit mit dem ruder laufen ist sei denn du kommst vielleicht aus so einem umfeld wo du dir auch die freiheit nehmen kannst vielleicht wie du gesagt hast in auslands jahr zu machen auslandssemester sich selber zu finden und das ganze bringt ein schulsystem eigentlich sehr viel sich selber zu finden weil es ein vorgegebenes system ist eine vorgegebene fechner sind vorgegebene struktur und entweder du schwimmst mit in dem strom oder auch nicht also ich hatte zumindest nicht das gefhl dass viele selbstfindung dort vorzufinden war und dann kommt man halt wie jeder andere auch aus dem verein ist es bei mir auch jetzt auch gar keine ahnung was studieren sollte ein genannten grobe richtung in fchern nehmen gut ist was einfach spa macht aber das ist ja nichts im gegenzug zu dem was man studiert und was ja auch dann irgendwie mit einher geht das was man dann spter irgendwie sein leben lang machen mchte weil es irgendwie das was einem vorgesetzt wird genau das sind stichworte entweder wie gesagt du weit danach direkt was du gezielt machen willst es ist denke ich in den wenigsten fllen der fall oder du hast dann eben die starke untersttzung oder eben das know how den support die beratung von eltern und freunden und so weiter aber ich denke dass es bei vielen nicht so also jetzt gerade bei mir meine eltern also erste generation selber hier die schule nicht durchlaufen wissen gar nicht so viel wissen quasi das was sie ber die zeit gelernt haben aber darber hinaus noch nicht so viel selbstverstndlich und wie du sagst die schule die eine ganz groe rolle mitspielt ich denke das wird wahrscheinlich auch spter im gesprch kommen aber die schule ist er definitiv so wie sie ausgerichtet ist wie du sagst mit james mit james mit james machst machst machst machst am ende des tages geht es darum dass du es entweder geschafft hast die richtigen noten zu haben oder nicht ja es geht nicht um kompetenzen es gibt wenig um vorbereitung es ist einfach nur das wird so eine art programm abgelaufen und dieses programm hat mir nicht dabei geholfen dass ich wei was ich nach der schule machen wird aber du hast dich auf das tal medizinstudium der eingelassen haben und so wie ich das auch in erfahrung gebracht habe ich wei jetzt nicht so als wrst du nicht gut darin ich meine durch die semester mit gemachten sind die klausur bestanden du hast eifrig dass die zeit dafr genommen das heit das war definitiv nicht einen grund wie ist vielleicht bei anderen sein knnte wie zb bei mir auch die vielleicht zweifel hatten weil sie allgemein studieren nicht klargekommen vor allem im ersten semester wo viel ist ein neues produkt eigenstndig dich um sachen kmmern muss wo es nicht wie in der schule ist das ja alles vorgegeben wird was war aber bei dir dieser anfang oder so dieser in cindys wo du gesehen hast okay ich kann das zwar studieren so das ist nichts fr mich puh das war ein prozess also das war kein punkt es war ein prozess am anfang war die pure begeisterung da die pure begeisterung fr die medizin und mit dieser begeisterung bin ich reingegangen und habe mich so in seinen studien tunnel quasi begeben und einfach wo es doch ich muss jetzt einfach nach vorne ich muss machen und so habe ich das tatschlich gemacht also gerade zu dem was du gesagt dass mit diesem abbrechen also ich wei noch ich wollte in der ersten woche ich wollte schon in der ersten woche abbrechen aber das hat der andere grnde ja nicht es hat einfach die sind das war einfach dieser schock dass ich unterbreche na ja also wir jetzt glaube ich ber dieses thema abbrechen oder wechseln oder sonstige sprechen ist nicht dieses abbrechen was nummer eins oder was ich meinte anfangen das ist das halt was man das anderen zu gehen also jetzt jemand ist und versucht motivation zu schicken weil die gattin ersten semester sind das ist nicht gas kein grund ich kann mich noch erinnern ich sa einmal im es den brdern ja gleich ist er nach dem ersten semester den baum ein studienfach ist nichts fr mich dann haben die mir erst mal zeit so gefhlt 2 -klatsche links und rechts gegeben aber ich schreibe erstmal eine klausur ist okay passiert allen und machen wir weiter und siehe da es hat alles geklappt also ich glaube wir sprechen hier wirklich um bei dem thema um die erkenntnis von dir wo du auch meint ist ber einen prozess hinweg der dann dazu gefhrt hat und wo du wahrscheinlich dann zgig entschieden hast das ist nichts fr mich aber ich wollte ich nicht unterbrechen soll genau wenn ich wollte einfach nur auf dieses ding noch einmal kurz zu sprechen kommen was du erwhnt hat das ist also dieses ding mit dem abbrechen und so ich glaube das geht aber auch vielen so also viele kommen am anfang nicht drauf klar auf studium allgemeinen das ist eben dieser wechsel ist eine groe vernderung es ist schon hart sag ich mal umzustellen gerade wenn man an das denken dass er gerade eben gesagt haben du wirst sehr wenig darauf vorbereitet und auf einmal ist eine ganz neue welt bei mir war das damals dann auch so ich hatte schon in der zweiten studie woche hatte ich eine prfung und 200 seiten und das war schon hart aber wie du sagst es ist schon gut und wichtig zu unterscheiden ist das jetzt einfach so ein dummer kindliche abbruch gedanke weil weil es einfach hart ist oder ist es etwas anderes bei mir wie du wie du gesagt hast was tatschlich etwas anderes ich habe dann nachdem ich angefangen habe also ich hab dann diese zeit dann gott sei dank auch irgendwie berstehen knnen hab mich mit der zeit dann von aufgabe zu aufgabe von klausur zu klausur bewegt komplett unreflektiert also ich habe einfach gemacht das ist dieser tunnel den ich freue mich einfach gemacht und gott sei dank es wurde auch immer besser ich bin immer besser ins studien gekommen und irgendwann so mitten im studium so kurz vor mitte des studiums kam immer oder kampf verstrkte gedanken weit du jetzt greife ich so langsam und ich wrde auch sagen ich bin eine zeit echt also ich habe gemerkt ich gereift bin vom jungen von diesem jungen der einfach dahin gekommen ist und einfach nur pures interesse hatte dass ich mir gedanken gemacht hat mit der zeit was wir spter eigentlich also nicht was will ich machen sondern ich habe mir generell gedanken gemacht ber die ber die 40 jahre die nach dem studium kommen wie gestalte ich die ist es das ist es wirklich das was ich 40 jahre lang machen will und parallel zu diesen gedanken ist es dann eben so gewesen dass meine begeisterung eine blinde begeisterung die am anfang da war abgenommen hat auch mit der zeit hat dann eben auch mit studienschwerpunkten zu tun gehabt die dann zu dem zeitpunkt schon abgehakt waren die mich vielleicht davor mehr begeistert haben und dann welche dazugekommen sind nicht weniger begeistert haben aber das hat letztendlich dazu gefhrt wie gesagt dass diese gedanken in mir immer mehr da waren ich habe immer mehr gedanken gemacht will ich was will ich und so weiter und so fort und mit der zeit oder mit den semestern aus so dass dann die medizinischen anteile haben abgenommen mit der zeit und die zahnmedizinischen haben zugenommen und es ist dann wahrscheinlich auch so das waren wahrscheinlich auch so die ersten schritte wo ich angefangen habe auf diese blindheit aus dieser kuchen begeisterung rauszukommen und mal so ein bisschen wie ernie nachzudenken berhaupt mal nachzudenken habe ich davor nicht gemacht ich habe davor immer nur wie in der schule wie gesagt mich vom klausur zu klausur gehandelt gelernt und fertig aber da das dann angefangen wo ich gemerkt habe dass ich hatte ja ich hatte dieses interesse fr diese wissenschaft aber dieses handwerk zu diesen ist letztendlichen handwerk habe ich mich nicht wirklich interessiert und ich habe mich auch muss ich ehrlich sagen darauf am anfang nicht so wirklich eingelassen weil wieder ich hatte niemanden der mir genau sagen kann natrlich htte nachlesen knnten module handbcher und keine ahnung aber selbst das kannte ich zu der zeit nicht bewhrt auf die gleiche entscheidung gekommen wenn der medizin also haben wir jetzt wenn das medizinstudium gewesen wre oder dass es jetzt so weit hergeholt weil du das nicht einschtzen kannst weil ich kenne ich ja ich meine da kommen wir spter zu sprechen denn du hast dich gefragt was wolltest du ja oder was willst du nchsten 40 jahre macht nun also auch ich meine im medizinstudium ist ich will es den zahnmedizin jetzt nicht absprechen oder aber du hast es als handwerk jetzt betitelt und beim medizinstudium renten denkt man an ein grund humanitres handwerker die ihre arbeit in dem auch wenn auch nicht immer stressfreier bestellt so wre das was anderes gewesen oder es sehr interessant dass du das fritz sehr interessant weil ich gehe davon aus ja nicht einfach nur so als vermutung ich gehe davon aus dass wenn ich von anfang an medizin gemacht hatte dass sich dieses von aufgabe zu aufgabe handeln diese begeisterung die ich vorhin beschrieben habe dass sie da gewesen wre und da geblieben wre okay weit du dass da gar nichts da gewesen wre wohl irgendwie so ein schnitt gemacht htte wo ich mir berhaupt mal gedanken oder andere gedanken htte machen mssen aber spter dann auch also ich habe mich zu der zeit wei ich noch auch 12 mal habe ich mich parallel zum studium habe ich mich auch auf medizinern beworben also dass ich als quereinsteiger da reinkommen ich muss auch ehrlich sagen ich habe mir das als ich den studiengang aufgenommen habe sehr naiv einfach vorgestellt ich dachte mir okay wenn ich da mal drin bin dann wird es berhaupt kein ding sein dazu wechseln aber so war es nicht und ich habe das versucht zwei mal dass ich da wechseln kann hat nicht geklappt jetzt muss ich ein bisschen spoilern letztendlich der punkt an dem wir dann gleich kommen an dem ich dann war war dann auch der punkt wo ich mich nicht nur gegen die zahnmedizin entschieden haben sondern auch gegen die medizin entschieden habe und nicht auch bewusst dagegen entschieden habe mich noch einmal zu bewerben und es noch einmal zu probieren mit der zeit habe ich dann gemerkt denn ich mache mir schon recht viele gedanken darber und habe dann auch gemerkt dass es so die zeit wo wir uns kennengelernt haben habe dann auch gemerkt wie ich zu der zeit versucht habe so dieses dass ich etwas mache wo ich immer und immer weniger davon begeistert bin und immer und immer weniger das gefhl hatte ja das ist das was ich machen will habe ich irgendwie immer mehr und mehr ehrenamt aufgenommen wo ich wo ich gemerkt habe dass ich da richtig auf gehe bei diesem ehrenamt das war dann anfangen mit dem fnften semester hat es angefangen mit dem fnften semester hat es angefangen dass ich mir dann also dass ich dann wirklich echt unzufrieden war ich habe das gemacht dass einfach durchgezogen und ich wurde immer unzufriedene unzufriedener weil du gemerkt hast das das was du machst und das was dann spter machen wrdest dir keine freude bringt und weil du dann ein kontrast dazu hatte es im ehrenamt und der ttigkeit mit menschen oder gab es etwas anderes weil vielleicht fragen fragt fragt sich noch der eine oder andere warum weil in den artikeln ja auch theoretisch was mit menschen zu tun oder hilft oder ist da hingehen aktiv das dachte ich am anfang auch aber ich habe gemerkt mit der zeit dieses den menschen etwas gutes tun nimmt schon ab und man kommt immer und immer mehr selbst ins zentrum es geht mit der zeit geht es eigentlich nur um mich oder geht es immer mehr um mich und dieses ding mit den menschen tritt mehr und mehr in den hintergrund aber ich glaube dass das auch in normaler prozess weil man sich in irgendwas verliert wenn man echt wie gesagt im tunnel ist wenn du dann schaust wie das spiel also das wei ich jetzt im nachhinein wieder spter ist mit der arbeit umso weiter man ist eigentlich eher damit beschftigt sein tagesgeschft durchzuziehen man aber so dieses ding mit den menschen dass man den menschen etwas gutes tut ist da sicherlich auch mit drin aber es ist nichts was ihm vor also es kann sein dass es am anfang im vordergrund steht aber ich wrde sagen mit der zeit geht es ein bisschen unter hast du ja auch gesagt das ist bei dir untergegangen so das ist auch das was du halt empfunden hast ja mit dem thema gerade auch dann kontrastieren und ist das anderen im vordergrund gerckt da wollte ich nur noch mal nur noch das verstndnis finden und es ist von person zu person unterschiedlich zum einen bin ich eine person also ich kann kaum wirklich was machen oder eine sache machen von denen ich berzeugt bin dass war das war zu der zeit war das dann eben der fall dass es ich hatte es hat mich berhaupt nicht mehr berzeugt ich war unzufrieden und ich habe es einfach nur noch gemacht obwohl ich parallel gemerkt habe wie es mich innerlich auch immer und immer mehr kaputt gemacht habe aber ich habe einfach weiter gemacht und ich bin halt in der zeit habe ich mich insofern verndert dass ich einfach ich bin auch echt immer introvertierter geworden ich bin immer stiller geworden das heit in der zeit wo ich auch zu hause war hat es meine familie gemerkt und dann haben die natrlich auch gefragt was los mit dir warum redest du nix und warum meine antworten waren noch immer echt sehr knapp hast du dann sozusagen ab diesem zeitpunkt ja fnfte semester gewusst oder fest auch den entschluss gefasst guck mal das tut mir einfach nicht gut aus den grnden die du jetzt beschrieben hast und wusste ist das schon okay du machst das nicht weiter oder ist da noch irgendwas in dem prozess passiert bis zu dieser entscheidung fr dich selber ich wusste es also ich habe innerlich quasi schon damit abgeschlossen habe es aber nicht nach auen kommuniziert wo ich wirklich wo mir wirklich klar geworden ist oder vor augen gefhrt wurde okay ich habe eigentlich schon schon lange damit abgeschlossen und es bereitete bedeuten wir endlich auch gar nichts das war ein punkt im fnften semester wurde ach so stimmt noch eine sache die ergebnisse wurden nicht irgendwie online rausgegeben sie wurden ausgehngt da vor ort in deutschland der keine ahnung sie wurden ausgehngt und dann lufst du eben dran vorbei und siehst dass du siehst es nicht wenn es nicht da ist einmal der punkt dann kommt eines tages kommt eine rein extrem enthusiastisch glcklich und schreit so quasi in den saal wir haben alle bestanden und das an sich dass alle bestehen ist eigentlich ist kein regel ding aber in dem moment war das natrlich ein anlass zum glck und zur freude fr alle ich habe hoch geguckt haben angeguckt ich habe sie alle angeblich haben also ich habe mir angeschaut wieder ab gefeiert haben und zeit abend gehen ein bier trinken darauf und keine ahnung was und habe einfach wieder runter geguckt und weitergemacht es hat mir nichts bedeutet es hat mir berhaupt nichts bedeutet obwohl das monatelange arbeit war viel energie die die da rein gesteckt wurde aber es hat mir nichts bedeutet und das war der moment wo ich dann im nachhinein wusste okay wenn wir oder wenn ich schon an dem punkt angekommen bin dass es mir berhaupt nichts bedeutet dann habe ich ja echt schon lngst damit abgeschlossen also ich habe innerlich quasi schon damit abgeschlossen habe es aber nicht nach auen kommuniziert hat einen ganz einfachen grund gehabt warum ich das so lang mit mir mitgezogen hat man einfach nichts gesagt habe ist ich wollte einfach meine eltern nicht enttuschen das war so der hauptgrund dass ich berhaupt gar nicht erst an sie herangetreten bin ich muss von meiner seite auch sagen ich habe das gesprch auch gar nicht gesucht ich habe mir noch gar nicht die mglichkeit gegeben dazu sie haben einfach nur gesehen dass ich unzufrieden bin dass ich unglcklich bin aber auch als ich mich dann gefragt haben was los das habe ich dann eben auch gemeint ja studium stressig was auch immer aber ich habe ich hab nie richtig ausgeholt ich habe das nie richtig erklrt weil ich wusste ich wusste was sie wollen und sie haben ich muss es an der stelle vielleicht sagen sie haben mich zu nichts gezwungen sie haben mich zu nichts gedrngt oder gentigt oder was auch immer es war einfach das ding was von mir ausging dass ich sie nicht enttuschen wollte das heit da gab es eine phase wo du es wussten ist der und du hast es weiter gemacht und er einem fan wei du solltest deine eltern nicht enttuschen ja fr viele andere kann es auch andere grnde seien dass man sich selbst vielleicht nicht enttuschen mchte aus welchem grund auch immer der soziale druck der gesellschaftliche druck ein definitiver es ist sehr eklig auch wie die gesellschaft eigentlich so grundstzlich einfach gestrickt ist auch es soll nicht jetzt so aussehen als htte ich 0% sozialen druck und 0% irgendwie eigenes ding das war schon auch da aber mein hauptgrund waren meine eltern weil also ich wrde lgen wenn ich sagen wrde es war nicht da natrlich ist es da also alleine wieder jetzt zum beispiel in sozialen druck beschrieben hast da ist gegenwrtig aber das war nicht der grund und ich meine es hat sich ja im nachhinein auch gezeigt allein also als ich an diesen schritt getan habe habe ich mich auf diesen sozialen druck eingelassen das heit in dieser phase wo du dir im klaren warst hast du dich aber trotzdem zurckgehalten sozusagen aus liebe deine eltern gehe ber sie nicht zu enttuschen was glaube ich sehr sehr viele hier die das hren oder vielleicht eine hnliche situation sind oder von anderen auch in erfahrung gemacht haben nachvollziehen knnen ich habe in einem fall das schne ist es war kein elterlicher druck bei anderen codename bei einer kommt der wahrscheinlich noch dazu muss man sagen man kann sich da nicht frei reden anderen kulturkreisen wo es nur drei berufe gibt arzt sein ingenieur anwalt er und dann gibt es meinungsverschiedenheiten bei den einst auch lehrer tun bei den anderen ist auch irgendwas anderes das wahrscheinlich auch aus liebe der eltern heraus ganzes leben lang gearbeitet haben oder weil das nicht hat man sagen hier bist du jetzt du hast die mglichkeit zu lernen muss ja machen du tust und einem drucker ist ein absolutes tabu-thema gefgt ja finde ich sehr spannend das heit der wendepunkt war wo deine eltern auf dich zugekommen sind ihr gesagt haben schau mal und wo sie ja auch vorher gemerkt haben da stimmt irgendwas nicht also es war nicht so dass sie mit diesem druck gemacht haben ich bin schon muss ich auch ehrlich zu sagen ich bin schon mit der zeit in diesen vier monaten wo ich das einfach geschluckt habe ich bin schon immer und immer mehr daran kaputt gegangen habe es auch krperlich gemerkt die mich das eigentlich kaputt gemacht hat von innen heraus bis sie in diesem wintersemester ende januar anfang februar so echt so ziemlich gegen ende des semesters auf mich zugekommen sind komplett ohne vorbereitung ich wusste nicht was da kommt und sie haben das gesprch gesucht und ich hatte am anfang hatte ich gedacht es wird einfach wieder so ein ding wo ich wo sie mich fragen alles in ordnung und so weiter und so fort ich will mir ab und fertig aber das war dann wirklich so dass sie es war immer ein anliegen und das war ihr ziel dass sie wirklich in die tiefe gehen also sie wollten mich in dem gesprch wollten sie mich quasi nicht rauslassen wir sind dann in mein zimmer und sie wollten es sie wollten wissen was los ist und es war der moment oder das war das gesprch das war glaube ich somit das intensive intensivste gesprch meines lebens wir haben stundenlang gesprochen ich glaube drei stunden oder so was haben sie genau wissen wollen was los ist und irgendwann in dem gesprch bin ich nicht mehr konnte ich nicht einfach nicht mehr ich konnte nicht mehr ausweichen ich konnte es hat auch nicht mehr die antwort gereicht ja ich hab gerade bisschen stress und so sondern sie wollten es genau wissen und sie wollten es wirklich wissen und dann kam in dem gesprch der punkt wo ich dann weit du dass dieser damm gebrochen und ich habe ihnen alles gesagt aber du wusstest vorher nicht dass du dir sagst ich wusste das nicht ich hab ich war auf dieses gesprch berhaupt nicht eingestellt es kam so sie kamen auf mich zu sie haben das gesprch gesucht wir sind rein gegangen wir haben gesprochen gesprochen gesprochen und sogar im gesprch dachte ich okay ist sie fragen mich kurz ich sah kurz was und gut ist und das kam der punkt wo ich das ihnen ausfhrlich dann gesagt habe ich habe ihnen wirklich gesagt ich habe ihnen gesagt dass ich das nicht machen will ich habe ihnen gesagt dass ich das seit monaten einfach nur so durchziehen und das ist ich will das nicht machen und ich mache ich habe ihnen auch gesagt ich vielleicht im nachhinein echt eine sehr hssliche sache habe ich habe ihnen auch gesagt dass ich das nur fr sie macht das heit herzlich meinst du jetzt in dem es in der das heit im umkehrschluss dingen die sich der tut sich all das ganze an und hat dieses ganze leid nur wegen uns aber aber schau mal das haben wir was sie dann gesagt haben eine aussage von ihnen die einfach zeigt es war von anfang an falsch von mir nicht zu kommunizieren ihre antwort darauf war das einzige was wir wollen ist dass du und deine geschwister glcklich seid und wir wollen von dir nur oder wie wnschen fr dich nur das was dich glcklich macht und wenn dich das unglcklich macht dann wollen wir das auch nicht und da merkst du ja nie kommunikation ich wei aber ich habe auch in diesem gesprch gemerkt und ich wei es ist 100 prozent ist natrlich denkt man logisch darber nach 100 prozent htten sie gewollt dass ich jetzt im nachhinein in dem moment wusste ich noch nicht dass es wirklich dazu kommen wird aber im nachhinein kann ich sagen ich natrlich wollten sie es bestimmt also wenn ich vater wre von einem kind und ich htte ich wrde mich mich nicht so auskennen nicht so krass auskennen und da msste ich mchte ich mchte ich nur ganz kurz an der sache anknpfen grad eben gesagt hast dieses gngige ding dieser running gag mit eltern aus den und den kulturkreisen die und die berufe arzt ingenieur oder anwalt ich hab mir mit der zeit auch gedanken darber gemacht warum eigentlich und ich glaube dass es ist nicht so dass das sind irgendwie drei sachen sie kommen auf die welt und sie wissen meine kinder drfen nur dass das und darf sein oder wenn wir auf die welt kommen die knnen nur dass das um das sein sondern ich glaube auch fr sie wenn du dich zurck erinnert als personen die irgendwann hierher gekommen sind dass systemen gar nicht so kennen ist es einfach das greifbarste es ist einfach greifbar fr sie andere sachen das habe ich dann im nachhinein gemerkt soziologie sind fr sie einfach nicht krank war vielleicht zu dem dann der vor noch ich glaube aber auch das hat auch mit einer sache zu tun josef wie du die sache angegangen ist ich knnte mir auch vorstellen das ist ein grund vielleicht auch ja warum eltern manchmal anders oder heftiger mit oder mit unverstndnis auf diese sache stoen knnten ja ist wenn man hnlich wie ich zum beispiel dann im ersten semester gekommen wren und sagte nein das ist nicht so also nur um diesen unterschied vielleicht auch klar zu machen es ist nicht so als httest du die dinge die du gemacht hast nicht geschafft es ist nicht so als httest du grundlos ja einfach herum geschrieben sondern man hat daher glaube ich erkannt ganz klar erkannt du ziehst durch b du hast auch jetzt nicht in anspruch das sofort zu beenden in dem sinne ja und ich glaube da kommt auch eine direkt andere gesprchsatmosphre und eine haltung auch klar nur weil ich ihn kennen das vielleicht auch in manchen kontexten wo man dann verstehen knnte warum eltern gleich mit einem gewissen unverstndnis kommt jeweils weil diese ein paar grund kriterien weil sie ihre kinder halt beschtzen wollen nicht erleben ist natrlich ein sehr heikles thema ja gar keine frage aber das wollte ich nicht noch mal heraus aber dass auch ein sehr guter punkt das danke dass du ansprichst es ist auch so dadurch dass ich dann ich hab nicht einfach wei sowie was ich vorhin gesagt haben mit der ersten woche ich habe gemerkt wie wie hart es eigentlich ist und dieser diese umstellung von schule aufstellung und so weiter und direkt kam mir so gedanken und so also wirklich so komplett kindische gedanken woanders es war nicht das gleiche weil zu diesem zeitpunkt oder in dieser situation hatte ich mir schon echt viel zeit gelassen also ich habe mir selber erst mal genug und es ist glaube ich ein sehr wichtiger punkt an der stelle ich habe mir selber genug zeit gelassen um darber nachzudenken um zu schauen wie es wirklich ist um keine entscheidung aus eile zu treffen die spter bereuen wrde wie gesagt ich mchte an der stelle noch mal betonen es war mein ding es war mein fehler ich habe nicht kommuniziert meine eltern meine ich habe die liebsten eltern der welt ich wei jetzt dass wie wichtig kommunikation ist vor allem als ich ber diesen zusammenhang der kommunikation mit der geschichte von von biblis nachgedacht habe das was er gemacht hat oder was dazu gefhrt hat dass er jetzt da ist voll ist ist ja eigentlich auch dass er nicht kommuniziert hat so er hatte seine position seine stellung er hatte dies und das gemacht und allein schafft da so ein ein irgendein geschpf aus ton und lehm und matsch und keine ahnung was und er hat diesen groll in sich aber was hat er gemacht er hat nicht gesprochen er hat einfach nicht die engel haben es getan die enge die engel als engel sagen zumal wir wissen nicht ob das was passiert so gut ist usw und er als nicht engel sage ich mal also als jemand der noch mal was den freien willen betrifft und so weiter eine andere position hat er hat nicht kommuniziert und diese nicht kommunikation hat letztendlich dazu gefhrt dass irgendwo die bombe geplatzt ist und hier und da und hat sogar beschuldigt usw das ist etwas nur so eine neben notiz die ich jetzt jahre spter eben auch damit zusammen bringen wie wichtig kommunikation eigentlich ist woher wusstest du dann dass das eine richtige entscheidung auch jetzt nachdem seine eltern sind gekommen sind gab es da etwas was du getan hast oder die ihnen angst hattest doch die falsche entscheidung zu treffen wie gesagt zum einen keine eile ich hab' ich habe nicht einfach von heute auf morgen entschieden ich mache das ich habe mir genug zeit gelassen dass sich die entscheidung in mir habe reifen lassen und neben dem habe ich die zeit habe ich mich selber mit der zeit auch immer besser kennengelernt weil ich meine es ist ganz auf dem leben so du kommst erst dazu darber nachzudenken oder zu reflektieren oder berhaupt mal darauf klar zu kommen was um dich herum passiert wenn irgendwas nicht funktioniert wenn irgendwas nicht so luft wie es eigentlich laufen kann verstehst du und dann machst du dir gedanken davor habe ich dir gesagt ich habe mir nie gedanken gemacht ich habe da ich hab mich beworben ich bin rein gekommen habe gemacht gemacht gemacht aber dann als es angefangen hat habe ich dann angefangen darber nachzudenken und in der zeit habe ich mich selber auch besser kennengelernt als ich wirklich aktiv darber nachgedacht habe ich habe meine fhigkeiten kennen gelernt meine neigungen meine schwchen meine strken habe mich selber insgesamt dadurch besser kennen gelernt und konnte nicht besser dadurch einschtzen was natrlich bei so einer entscheidung auch bei hilft und zum anderen kannst du dir auch denken so eine zeit das war fr mich wirklich eine schwierige zeit wo es einfach gemacht habe obwohl ich eigentlich schon innerlich daran kaputt gegangen bin kommst du alan er das ist eine zeit wo du den weg zu einer suchst wo ich dann natrlich darum gebeten und was soll ich machen und es ist eine schwierige situation ich bin ihm nher gekommen und ich habe auch gemerkt wie in dieser zeit in der ich ihm nher gekommen bin ist mein vertrauen zu ihm grer geworden das heit letztendlich wenn ich das so zusammenfasst zwei sachen die die bei so einer entscheidung die so ein bisschen die gewissheit geben dass es gut ist und dass es nichts ist was du bereuen sollte das erste ist so was bei mir ich habe mich selber also das wissen um mich selbst und das andere was da was da dazu kam ist das vertrauen auf allah und diese beiden sachen in kombination waren dann letztendlich die schalthebel ber die ich selber wusste okay ja es ist die richtige entscheidung vielleicht oder mit sicherheit wird eine portion angst dabei bleiben aber diese zwei sachen ich wei wer ich bin ich wei was ich kann was ich nicht kann was ich machen sollte was ich nicht machen sollte und dieses vertrauen auf allah waren letztendlich fr mich der weg oder das was mich auf diesem weg bestrkt das ist schn weil man liest immer das manchmal prfungen nur dafr da sind damit du herkommst aber zur aspartam und in dem fall war es ja wirklich so als wrde oder als knnte man jetzt im nachhinein nein das ist nur passiert damit der us-fahnder kommst nicht mal unbedingt damit du jetzt wei was du stattdessen machen wollten sondern auch um dich selber besser kennen ganz ehrlich ja du hast gerade den nagel auf den kopf getroffen wirklich also das ist mein aktueller stand status quo so denke ich im nachhinein ber die sache und hast du dieses gebet der entscheidung nachsagen verrichtet ich habe sehr oft ist der frdergebiete zu der zeit natrlich das wort zu der zeit das grte in meinem leben das wort zu der zeit das zentralste in meinem leben und auch das was mir am meisten schwierigkeiten bereitet hat ich konnte das also nachdem ich dieses gesprch mit meinen eltern hatte nhe anders ich habe davor schon dieses thema gebet habe ich oft gemacht vielleicht fr fr die leute nur ganz kurz die fr das nicht sagt ist es wird einem ans herz gelegt und views gesagt es war sein leben zu dieser zeit dann aber es ist etwas wirklich sehr sehr wichtig ist in dem sinne dass man jeden glaubens herzen liegen die eine wichtige entscheidung die dem in ihrem leben treffen knnen ist dass man die gebetswache macht also wo du nimmt zwei watt betet und dann diese diese dual nachhinein so spricht das essen zwei separate akte und das ein ganz bekanntes ist die haare gebet sozusagen zu finden der richtigen entscheidung und viele kuriose viele interpretieren das so dass er sagen okay kriegt man pltzlich einen traum aber ist nicht unbedingt immer so sehr sieht die leute um sich herum zu rate man hat eine gewisse meinung und wenn dann etwas passiert wenn nichts passiert so zu sagen was diese meinung grundstzlich von ihren fen sozusagen in eine andere richtung lenken sollte man sozusagen mit der meinung gehen und dann auch nicht mehr zurckschauen und sagen htte ich doch anders entschieden oder anders entschieden sondern das segnet sozusagen diesen werdegang oder auch im optimalfall findet man schlecht eine bessere richtung die manieren sollte und dann eben das gefhl das gefhl was du hast so wie sie es in die entwickelt und das wollen wir eine klare tendenz du sagst jetzt gefhl und und klare tendenz vielleicht um das mal abzurunden fr dich jetzt nein du hast jetzt die basis du wusstest ja du wirst die richtige entscheidung treffen du hast alle dafr auch gebetet und die grundlagen sozusagen dafr gesetzt aber vielleicht um diesen rahmen auch noch mal von dir klar zu hren was braucht ist empfindest du jetzt um so eine entscheidung dann auch zu treffen und durchzuziehen ich wrde sagen nummer eins was man braucht ist bei so einer entscheidung hierzu der hnlichen entscheidungen eine sicherheit eine sicherheit dass das die richtige entscheidung ist begrndete man hat die gewissheit es ist richtig an zweiter stelle wrde ich sagen das klingt jetzt am anfang echt komisch aber ein zweiter stelle zu vertrauen auf allah der grund ist natrlich mehr hitze als erstes vertrauen auf allah aber erst ein chamleon und vertrauen auf allah oder also in worten wie man es heute sagen wrde schliet zuerst ein auto ab und vertrauen auf allah wie man das vielleicht darauf bertragen knnte ist wenn du vertrauen auf allah hast ist es schn und gut also ist es gut wenn du das in der situation hast aber es kann sehr gut sein es kann auch bei mir gut sein dass irgendwann irgendwelche gedanken sich einschleusen im sinne von wre es doch nicht und htte ich doch nicht vergisst wie ich meine in diesen situationen wird man dich selber hadern da wird man sich nicht mehr berlegen also weniger da wird dieses ding mit ich habe auf arbeit vertraut vielleicht weniger in den ende also in den hintergrund rcken weil man sich gedacht ich habe doch die entscheidung getroffen das stimmt ja du hast die entscheidung getroffen aber wenn du wie gesagt hat oder vor diese gewissheit gewissheit hast wenn du dir wirklich ausgewogen gedanken darber gemacht hast und dann auf walter vertraust dann ist das schon mal mehr als die halbe miete dann was sehr wichtig ist ist in so einer situation jetzt wieder das vertrauen der eltern wenn du das vertrauen der eltern hast war auch da kann es sein das ist zum hadern kommt oder kann es sein dass die eltern das wenn sie nicht vertrauen das weit du das schwingt immer implizit oder das schwingt immer im untergrund irgendwas mit oder vielleicht in die eltern nicht zufrieden damit das ist auch herrn ist eine sehr groe sache aber dass ich am anfang das vertrauen von ihnen hatte das war schon sehr viel ob sie jetzt am anfang direkt schon das verarbeiten konnten oder das gibt seine zeit gedauert hat sie etwas anderes dann man braucht unbedingt jetzt auch auerhalb der familie man braucht menschen um sich herum die einen kennen oder die eine canon gut einschtzen knnen und diesbezglich auch rckmeldung geben knnen das heit personen die man fragen kann die einem dahingehend auch wirklich ein feedback geben knnen oder eine antwort geben knnen von der man sagt ja so bin ich oder ja genauso das trifft darauf kann ich bauen und es fhrt mich eigentlich zum vielleicht letzten punkt was leute denken was leute sagen soziale druck das ist etwas damit muss man umgehen knnen wenn man wenn man wei um in die einstellung hat das sind leute vielleicht fllen die irgend ein urteil ber mich oder vielleicht denken die irgendwie ber mich aber letztendlich erinnert es am ende des tages nichts an meiner situation am ende des tages muss ich das machen am ende des tages ist es meine zukunft und nicht ihre und wenn es eine entscheidung ist oder eine sache ist die sie reden lsst oder die sie komisch reden lsst oder die sie komisch denken lsst dann wird es am ende auch nichts ndern ob sie das tun oder nicht das heit man muss wirklich den mut haben zu dieser entscheidung und man muss es nach auen hin am anfang vielleicht ein bisschen schwieriger mit der zeit immer besser und einfacher nach auen hin vertreten und kommunizieren knnen so wie du das skizziert hast selbst auch etwas sehr schn ist damals diese soziale druck den hast du ja in allen sachen aber das was dich sozusagen davor schtzt oder oder oder bestrkt so zu sagen da reingehen lsst ist erst mal deine eigene strke in dem sinne dass hast du kombiniert mit dem vertrag von lausanne dass das einhergeht ja das was du machst das was du vor ausschickt und das was du dann die erhoffte von alaska und dann natrlich die zwei engsten komponenten familie oder in dem sinne eltern ja und dann die wie du zur familie sozusagen machst gar ber die zeit hinweg ber freundschaften sozusagen und das ist eigentlich dein konstrukt das ist ein schild mehr oder weniger und deswegen ist auch sehr sehr wichtig insbesondere was freunde glaube ich an geht dass man sich dort ja eben die konstruktiven aussuchen die die reben die da weiterhelfen aber dann wrde ich das ganze wieder abbrechen mit einer komponente ist schon mal hatten nmlich den vertrauen auf allah dass das wieder oder dass das immer noch und immer strker in den vordergrund rckt weil sobald die entscheidung gefallen ist sobald ich sie vertreten kann sobald ich wei warum und sobald das alles hand und fu hat vertrauen auf [Musik] ich wrde jetzt an diesem punkt vertrauen von noch weiter als das aufnehmen aber das mit einer anderen sache jetzt kombinieren und zwar vorber jetzt die letzten minuten und sagen gesprochen habe das ganze gesprchen weg war ja nur deine findung und deine entscheidung eine sache nicht mehr zu machen ja aber ist nur ein teil der geschichte und auch wenn wir den anderen teil jetzt vielleicht nicht voll sprechen knnen ist immer noch offen wie bist du dann zu dem gekommen wo du wo du jetzt fr dich meinst das macht mir spa das will ich machen wie hast du das berhaupt gefunden und irgendwie kam ist das wie gesagt ich sage das ist einfach noch mal ganz kurz schnell weil es so wichtig ist ich habe in der zeit sehr viel darber nachgedacht ich habe sehr viel reflektiert wie ticke ich was kann ich was kann ich nicht was in meinen neigungen was in meine fhigkeiten und mit welchen mehrwert was will ich und habe im semester drauf als zahl medizinstudent dann kurse in anderen fchern belegt nmlich von fchern von denen ich dachte hey das knnte passen das war in dem fall ganz konkret soziologie und psychologie habe hier eine vorlesung dann seminare hier ein seminar sollen am ende irgendwie 45 veranstaltungen ich besucht habe wo ich am ende auch leistungen abgelegt habe das ging oder geht um einfach fr mich zu wissen begrndet passt das oder passt es nicht weil am ende ich meine die entscheidung die ich jetzt treffe die muss sitzen die muss sitzen allein aus dem hintergrund heraus dass also mein vater hat mir das auch gesagt hat gesagt jetzt musst du aber richtig richtig grndlich nachdenken etwas sonne stattdessen macht und deswegen habe ich das gemacht dann habe ich quasi das semester drauf nur veranstaltungen belegt also jetzt keinen neuen studiengang aufgenommen und bin dann am ende dieses semesters wo ich eben diese prfung geschrieben habe ist die entscheidung gefallen darauf dass ich soziologie studieren mchte und der kreislauf hat sich dann wiederholt zu gehen sagen mit dem vertrauen verwandelte alle mit den gebeten die leute die wir eben genannt hast wieder zu fragen zu schauen passt das oder passt es nicht und biss dann sozusagen jetzt in dem fall noch nicht beim bachelor kann aber bei kursen die du dir umgesetzt hat was dann zu einem studienwechsel wahrscheinlich gefhrt hat sehr gut genau vertrauen auf allah immer noch habe ich erfolgen sagt zieht sich dann durch dort natrlich sehr viel da in dieser zeit weil ich meinen du machst du das allah dir diese sachen lenkt weil du hast selber keine gewissheit da drauf aber wenn du dieses tor machst und wenn du wenn du dieses vertrauen hast wenn du diese wenn wirklich ein starkes vertrauen hast dann gibt es dir schon sehr sehr viel du kannst nie wissen was 100 prozent richtig oder falsch aber wenn du das machst und im nachhinein alhambra im nachhinein habe ich wirklich das sehr sehr sehr starke gefhl es ist der richtige weg dann ist es sehr viel hamdullah also kann ich nur und wenn du jetzt sozusagen mein werden vorher am anfang das gesprch hatten wir das ja dass du in der zeit wo du gemerkt dass das ministerium ist nichts fr dich du bist ehrenamtlicher geworden du hast mehr aktivitten dort drin gehabt inwiefern ist diese entscheidung vielleicht auch religis motiviert oder was was ist der treiber fr dich jetzt in dem thema soziologie der treiber fr mich ist es wichtig oder fr mich war es dann eben mit der zeit als ich darber nachgedacht habe immer mehr wichtig oder ist es immer noch ein mehrwert fr meine mitmenschen zu sein auf der einen seite also ich mchte meinen beitrag leisten ich mchte mit der zeit die ich habe einen beitrag leisten nicht einfach so wie gesagt keine ahnung wenn alles leben gibt 40 jahre arbeiten arbeiten arbeiten arbeiten geld anhufen vielleicht dieses ding mit irgendwann keine ahnung der wohnung ein haus nicht dabei irgendwie von ja einfach von diesen vorstellungen die ganze zeit an treiben zu lassen ausschlielich sondern ich denke eine sehr starke motivation motivation ist es mehrwert fr fr die mitmenschen fr die gesellschaft zu sein seinen eigenen beitrag leisten dann wrde ich sagen was ist was im gegenteil dazu gibt also was fr mich die zweite hlfte wert ist meine eigene erfllung und meine eigene berzeugung bei dem was ich tue das heit ich mchte meinen sinn erfllen ich mchte dass das was ich tue wie gesagt nichts ist was ich einfach ab arbeite wo ich mich irgendwie von pause zur pause feierabend zum feierabend wochenende zu wochenende und urlaub zu urlaub durchhangeln sondern ich mchte dass das was ich tue mich erfllt dass ich das gefhl habe es hat einen sinn und ich erflle damit es ist ein gottesdienst bei dem was ich tue es ist nicht einfach so ein vor sich hin arbeiten die zwei komponenten wrde ich sagen sinn und erfllung fr mich selbst und mehrwert fr die gesellschaft und es ist schn weil immer in den mehrwert fr die gesellschaft den htte man vielleicht auch in der zahnmedizin wir aber die zweite hlfte macht es dann auch genau dich ganz wenig denn um dich geht ja aber erfllt ist dich gibt es die auch was zurck ja frisst es sich nur auf was ist ja getan hat ja oder stehst du dann morgens offen sagt okay ist hanna heute denke ich auch noch was parada bei den sachen die ich tue weil ich weiss nicht gibt etwas zurck oder wirst eben geplagt von eigenen gedanken eigenen zweifeln und so weiter und so fort und vielleicht jetzt hier noch ein paar schritte zurck weil ich wrde liebend gerne ber seine aktuelle ttigkeit sei es den mnnerstimmen soziologie dein aktuelles masterstudium sprechen aber einfach schauen oft auf die zeit glaube ich verdient dass eine eigene folge wie wichtig wie wichtig empfindest du mit den erfahrungen die du jetzt gemacht hast dass man als individuum als jemand selbst wirklich darber nachdenkt was man mchte was die eigene rolle in der gesellschaft ist nicht was die gesellschaft einen vorgibt aus sozialen zwngen heraus sondern wirklich wie du es gesagt wie dein vater ist auch gesagt hat jetzt musst du nachdenken und das muss jetzt sitzen ja so das heit dass man sich wirklich mal damit beschftigt ich wrde sagen das ist sehr wichtig das ist sehr sehr wichtig auch hier vielleicht aus zwei perspektiven wieder die eine perspektive aus der ich sagen wrde dass es wichtig ist nicht die gesellschaftliche weil allah hat uns alle unterschiedlich erschaffen hat uns unterschiedliche talente gegeben unterschiedliche strken gegeben unterschiedliche schwchen gegeben er hat uns unterschiedliche situationen gegeben in denen wir leben und aussehen wie heraus dann die eine oder andere sache besser oder schlechter entfalten knnen das ist das ist fakt wir sind alle unterschiedlich und anleitungen zu erschaffen was er mal htte machen knnen ist ja er hat er auch einen prototyp menschen erschaffen knnen der alles kann und der dann einfach keine ahnung er kann alles aber macht unterschiedliche sachen ist ja nicht so wir sind ja alle unterschiedlich und gleichzeitig wollen wir auch und das ist fr uns ja ein 1 1 ein hauptbestandteil ein sehr groer bestandteil unseres glaubens allah sagt ja dass wir wir sollen gesellschaft in einer gesellschaft oder gesellschaften leben und wir wollen wir sollten ihnen dienen und wir sollen statthalter auf der erde sein also das ist schon eine sehr groe rolle zum einen und zum anderen wrde ich es vielleicht damit kombinieren ich wei jetzt nicht ob das irgendwie ob der bogen jetzt zu gross ist aber ich wrde das kombinieren mit mit einer anderen sache wo der prophet lsst oder durst angesagt hat der beste von euch bei allah ist der den menschlichen menschen am ntzlichsten ist das heit wir sind hier wir haben eine rolle wir sind unterschiedlich und gleichzeitig sollte es eine maxime von uns sein den menschen so ntzlich zu sein wie es nur geht also allein aus der perspektive ist es wichtig dass man seine rolle findet und dann jetzt eben der zweite teil eigentlich genau so wie gerade eben der zweite teil ist mehr oder weniger daraus resultierend wenn ich meine strken wenn ich oder ich lasse mich anders betont wenn ich meine strken nutzen um im rahmen meiner mglichkeiten etwas gutes und sinnvolles tun zu knnen dann gehe ich meine bestimmung nach und ich erfahre eine gewisse erfllung es erfllt mich und jetzt muss ich aufpassen dass das man eine sache findet dass ich eine sache finde die mich erfllt weil es also fr mich ist es wichtig ich glaube aber auch es ist unterschtzt von mensch zu mensch unterschiedlich der eine kann einfach augen zu und durch und egal 40 50 jahre ist mir egal und beim anderen ist es nicht so und ich habe dir vorhin gesagt ich bin nicht der typ der wenn er von einer sache nicht berzeugt ist sie machen kann oder durchziehen kann ich habe immer diese gedanken und sie werden immer lauter deswegen ist mir dieser punkt auch sehr wichtig dass ich neben diesem diesen einstzen von dem was er mir gegeben hat eben auch etwas finden was mich erfllt und es muss nicht unbedingt bedeuten dass ich jetzt irgendwie keine ahnung dass ich meinen es muss nicht sein dass ich da fr mein studium wechseln muss oder meinen job wechseln muss dass ich nur einen bestimmten job machen kann verstehst du dass der das sozusagen erfllt sondern ich glaube egal wo man ist reicht es aus oder ist es schon sehr viel wenn man sich selbst bewusst ist oder sich selbstbewusst macht den eigenen beitrag den man leistet fr die menschheit also wenn ich bei dem was ich tue mir berlege was ist eigentlich mein beitrag und mir das bewusst mache den ich leiste dann stelle ich mir so vor dass es einen erfllt und das ist eben diesen zweiten aspekt von dem ich denke dass er eben wichtig ist dass er wichtig ist um seine eigene rolle zu finden dass man eben etwas macht was einen erfllt ich musste schmunzeln jetzt gerade auch am punkt wo du diese aussage des professors allem hervor gebracht hast weil sehr oft liest man das so der beste und tausch ist derjenige der am ntzlichsten ist aber ich finde das gesamte gesprch illustriert das um also was es braucht um berhaupt herauszufinden wann und wie man am ntzlichsten ist das ist nicht das ist eine sache die man sehr oft falsch nimmt ja wenn man einfach nur das so aus dem kontext herausreit bist du am ntzlichsten nein da mssen schlecht oder wie auch immer sondern er steckt lebenszeit dahinter steckt das leben eigentlich dahinter wo man sich raus trauen muss um berhaupt mal was zu machen zu probieren hinzufallen und dann merken okay das kann ich nicht das kann ich nicht das kann ich nicht und wir haben die chancen wir haben die mglichkeiten dafr bekommen und so lange wir das vertrauen der verbraucher haben ist wasser ist die gewissheit dass wir dann irgendwann mal an der richtigen stelle landen werden frher oder spter so lange wie das wirklich aber mit dieser jahr einen aber sich dann auch letztendlich tun deswegen war es fr dich fr die ich glaube eine schne ein schnes abrunden letztendlich und wenn du da bist wenn du der korb ist dann wrde ich das als abschiedsbotschaft so stehen lassen ja eine sache wrde ich noch ganz kurz betonen eine allerletzte sache weil es ganz so ein bisschen mit gesprungen ist es muss wie gesagt nicht so sein dass man das wechselt was man tut ich muss nicht meinen job wechseln oder mein studium wechseln damit ich eben das erreiche was du gesagt hast sondern es reicht einfach dass man dass man sich bewusst wird darber und ich kann dir sagen also jetzt das was ich jetzt bis hierhin seit dem neuen studium mit dem bachelor und master erlebt habe sind wirklich gott sei dank haben dollar zeichen von allah wie ich merke ich merke frmlich wie er mir den weg formt oder wie er mich auf diesem weg begleiter ihn mir aufzeigt weit du das gibt dir noch mehr ruhe es gibt hier noch mehr gewissheit so dass ich jetzt allein aus dem was ber die letzten zwei drei jahre passiert ist sagen kann ich bin mir hundertprozentig sicher dass das der richtige weg ist aus dem was mir auf diesem weg haben das schon gegeben hat und das ist eben das was ich auch gerne mitgeben mchte macht vertraut auf oder geht diesen weg bleibt weiterhin in verbindung und ihr werdet merken wie er euch diese sicherheit und diese gewissheit gibt haben dann lag dann bleibt nmlich nichts mehr zu sagen als [Musik] a

Chai Talk
Was studieren? Warum Zahnmedizin?
Falscher Studiengang
Emotionaler Transit und Eltern
Kommunikation und der Teufel
Selbstreflektion und Gottvertrauen
5 Grundlagen zur richtigen Entscheidung
Neu-Orientierung: Soziologie
Die eigene Rolle in der Gesellschaft