Salam Deutschland - mit Chai' Sabs

Sind die westlichen Werte nur Heuchelei? - Teeflektionen mit Chai' Sabs

March 06, 2022 Chai' Sabs Season 1 Episode 37
Salam Deutschland - mit Chai' Sabs
Sind die westlichen Werte nur Heuchelei? - Teeflektionen mit Chai' Sabs
Show Notes Transcript

Salam Deutschland,

für gewöhnlich involvieren wir uns nicht in politischen Themen, da hier andere meist mehr Expertise aufweisen und die Diskussionen lenken sollten. Im Kontakt des Ukraine-Kriegs wollen wir jedoch Muslime (aber auch nicht Nicht-Muslime) auf drei signifikante Punkte hinweisen: Worin genau ist Heuchelei zu erkennen und ist sie sogar nachvollziehbar? Und achten wir darauf, wenn wir mit dem Finger auf andere zeigen, dass wir bereits drei Finger voraussein und umso mehr ein Vorbild für die Welt sein sollten? 

Islam | Salam | Podcast | Deutschland | Chai | Religion | Muslim | Muslima | Moslem | Ukraine | Russland | Heuchelei | Krieg | Flüchtlinge

Support the show

heute sollte eigentlich eine folge zum anderen thema mit einem anderen gast erscheinen aber wir dachten uns dass aufgrund der aktuellen lage ja gerade in ukraine das vielleicht eine gewisse sichtweise auf aktuelle diskussionen gerade auch bei muslimen stattfindet in deutschland vielleicht ein mehrwert für den ein oder anderen bringen könnte ja und es geht um drei konkrete punkte gerade in hinblick auf diesen ja diese mediale heuchelei oder diesen medialen rassismus dem wir gerade ganz klar erleben ja über über eigentlich mehrere länder hinweg über über den rassismus wo ukrainische flüchtlinge als wahre flüchtlinge bezeichnet werden um andere flüchtlinge nieder zu reden wo bürger aus der ukraine eben als zivilisiert bezeichnet werden usw aus europa und andere länder dann automatisch dadurch nicht bis hin zu ganz klar ja wert erniedrigen aussagen dass bomben die in ukraine fallen die größte katastrophe darstellen auch wenn diese gleichen bomben die in anderen ländern gefallen sind das vermutlich auch so gesagt ja vielleicht von uns weit entfernt sind und nicht so schlimm ist und es geht ja auch überhaupt gar nicht darum ukrainisches zivilisten und kriegsflüchtlinge in irgendeiner form ihr leid nieder zu ringen darum geht es gar nicht auch nicht umgekehrt quasi die situation in russland und vom russischen bürgern die auch von dieser situation raus aus diesem konsens leiden wegen der wirtschaft die interaktion und so weiter und diesen krieg und konflikt was kann man da von politisch korrekt ist auch nicht haben wollen dass wir dass wir das in irgendeiner form nieder oder kleinreden wollen ganz und gar nicht gar keine frage krieg wo gerade so viel am ende des tages nur unschuldige davon davon leiden das ist nicht thema das das wollen wir schlecht dass du dich schlecht damit sagen sondern ganz konkret eigentlich einen muslime speziell oder auch vielleicht nicht muslim die daran interessiert sind drei punkte hinsichtlich dieser diesen medialen rassismus oder diesem idealen heuchelei der erste punkt scheint vielleicht ein bisschen verwöhnt oder contra kontrast zu dem was man es erwarten würde vielleicht nur ganz kurz dass man sich eine sache in erinnerung holt das ist ein gedankenexperiment jetzt wenn die wenig nachdenken würde man dann musste ich plötzlich man muss plötzlich wählen zwischen entweder jemand aus der familie den mann rettet und die man retten möchte oder nur kann und sich niemanden fremdes dann würde ich mal behaupten dass jeder von uns rein natürlich tendenzielle zu jemanden aus der familie einfach einfach wählen würde und dahingehend ändern würde ja und wenn man das weiter macht wenn man dann zwischen einem sehr guten freund und jemand fremdes entscheiden würde dann immer noch bis natürlich zum sehr guten freund oder sehr guten freundin und zu jemand bekanntes dann wahrscheinlich eher zu wie man bekannt und wenn man das immer so weiter erzählt wird quasi damit nur ausgedrückt ja dass wir wahrscheinlich grundsätzlich dazu neigen wenn wir uns entscheiden müssen diese person zu wählen zu dem wir in irgendeiner form einen bezug haben jetzt kann sogar fußballverein sein oder andere sachen wo wir plötzlich eine ähnlichkeit sehen ohne zugehörigkeit empfinden und ich glaube das ist der knackpunkt die den man sich vor augen halten muss aber wo wir als muslime glaube ich nicht überrascht sein dürfen dass das flüssig passiert ja dass das dass sich leute für jemand für etwas für etwas bekannteres entscheiden oder das bevorzugen oder das sogar jahren im vergleich dazu in diesem fall fremden menschen oder fremde flüchtlinge in diesem fall helfen zu wollen das soll nicht bedeuten ja das müssen wir auch außer acht lassen es natürlich in deutschland also sowohl während der flüchtlingskrise damals als auch heute herzensguten menschen gibt in deutschland die einfach nur helfen wollen das sollte nicht daheim gegen pauschalisiert sollen es jetzt keinen wir gegen deutschland oder sonst was ganz und gar nicht sondern einfach nur gerade auf institutioneller ebene medial regierungs technik politik usw und wenn man sich einmal vor augen hält oder innerhalb dass da vielleicht eine gewisse normalität oder natürlichkeit drin ist dass man sich für das bekannte entscheidet im vergleich zum fremden dann ist man in einer position wo man ein gewisser ein ein gewisses form des verständnis mitbringen kann und dahingehend oder in diesem speziellen punkt sehe ich zumindest keine heuchelei so das was ich damit sagen will ist das könnte man erwarten dass sollte man erwarten die heuchelei die offensichtlich aber stattfindet ist dass man sich in deutschland oder europa oder westen oder wie auch immer man das beziehen möchte hinstellt mittlerweile und fast jegliche andere denkweise nieder redet sich darüber lustig macht als unzivilisiert bestimmt ja nachdem man irgendwann mal die französische revolution hatte in die aufklärung gang ist zahlreiche kolonien erstellt hat millionen von menschen versklavt und ermordet hatte den ersten weltkrieg den zweiten welche maßgeblich eben geführt hat um dann irgendwann mal gut aber jetzt jetzt sind wir erwachsen genug um zu sagen wo es lang geht und was ist sozusagen die neue weltordnung in dem sinn ist und wer gibt den moralischen ton an was ist richtig was ist gut und in diesem kontext ist ein ein begriff ja zentral gleichberechtigung jeder mensch ist gleich jeder mensch ist auf einer ebene verdient das gleiche ist vor dem gesetz nicht anders und so weiter und so fort und so muss jeder das betrachten jeder disko oder tyrann kann könnte man muss alle müssen gleich behandelt werden können müssen die gleichen freiheiten haben und so weiter und so fort und das spannende ist oder die heuchelei die man erlebt ist genau in diesem punkt wo diese werte eigentlich am ersten zu tragen kommen müssten und zwar wenn es um leben und tod geht das genau dann diese werte über bord geworfen werden das wenn es darum geht ja wirklich zu zeigen gibt es in dieser form gleichberechtigung ist jeder mensch gleich hat jeder mensch einen gleichen wert das genau dann eben gezeigt wird dass das ist doch nicht relevant und das sieht man ganz klar zumindest auf institutioneller ebene und das ist der eigentliche kern dieser dieser heuchelei und das ist glaube ich das ganz ganz wichtig ist was wir als muslime uns einfach vor augen halten müssen ja weil wir eine eigene identität haben und uns dahingehend trotz des ganzen drucks von links rechts oben unten wo auch immer nicht dem fügen weil am ende des tages haben wir auch vergessen nicht nur in deutschland sondern weltweit sind wie 1,8 milliarden muslime auf dieser welt und sehr oft erleben wir es glaube ich hier gerade ja wenn wir eben dieses leben zwischen den beiden welten haben dass wir uns für werte plötzlich entscheiden müssen dass wir unsere eigenen werte hinterfragen weil die anderen mehrwerte so so prägnant und auf uns einprasseln und als die wahrheit betitelt werden und wenn man dem nicht folgt dann ist man nicht nur ein outsider sondern vielleicht sogar extrem und radikal und all diese ganzen begriff die mit denen um härten mit denen sich umher geworfen wurde um na dann nur festzustellen dass womit man oder womit wir unsere eigenen werte verglichen haben hat dann wenn es darauf wenn es wirklich darauf ankommt keinen wert weil die werden dann über bord geworfen und spannend ist hier auch nicht nur und das ist das nächste was als dann läuft es weiter dass das ganze nicht nur zwischen jetzt ist einmal europäern und nicht europäern oder westlichen und nichtwestlichen passiert sondern das natürlich so eine krankheit ist eigentlich diese heuchelei dass das auch ein innerlich zerfressen wird ja warum weil es war spannend zu beobachten dass zu beginn des konflikts oder des kriegs die bundesregierung zumindest in deutschland auch in anderen ställen nicht sofort sanktionen verhängt nicht sofort darauf eingegangen ist das irgendwie dahingehend zu lösen sondern man er abgelegt hat ja ganz klar ich meine bundeskanzler scholz hat gewisse sagen zu nicht direkt eingeleitet weil im vergleich stand ob die wirtschaftlichen schäden die vielleicht deutschland auch dadurch tragen wird wenn man gewisse dinge beispielsweise teurer benzin kostet all das was damit einhergeht ob das in der aktuellen situation also das ist das ist das wo man abwägt ob das so viel wert hat es eben um vielleicht die ukraine von anfang an mit waffen dazu geliefert um die ukraine von anfang zu unterstützen um eben russland eingehen zu sanktionieren das was da passiert es in diesem moment ist wirtschaftlicher interessen von einem selbst wurden fälle oder die bürger von einem selbst wurden verglichen auch mit den bürgern der ukraine und ist es wert für einen moment ja wo die frage stellt sozusagen ist es das wert ukraine zu helfen während wir deutschen etwas auf opfern müssen natürlich stellt sich jetzt jeder hin und sagt ganz klar so ist das so in diese richtung muss marschiert werden gegen russland gegen gegen diese regierung gegen dem ganzen aber es gab stimmen oder gedanken oder zögern feine eine verzögerung wo am anfang sich diese frage gestellt worden ist das heißt man sie da auch das intern nicht so eine wie sagt man verschworen hyde ist auf diese werte oder auf dieses maß der auf dieses moralische maß was man eben vorgibt das sehen wir übrigens sowohl auf internationaler ebene oder globaler ebene oder oder makroebene ja wie man das duschen sagt als auch auf lokal vor ort auf mikroebene weil wenn wir sehen dass der einfache bürger während einer pandemie wo es vereinen im kopf auch zwischen leben und tod ab spielt sich um klopapier streitet und boxt obwohl es eigentlich ausreichend gibt für alle da muss man sich die frage stellen was hat dieses ganze wertesystem eigentlich erreicht das dass wir uns dort wird darüber lustig machen konnten die letzten jahre dass ich leute und klopapier box da sie ja im prinzip ein armutszeugnis dass trotz dieser ganzen moralischen vorgaben und dieses maß an freiheit zu erreichen und dies war es ein luxus erreicht zu haben und schaut auf uns ja und wir sind die krassesten ja dass das das immer noch die realität ist und es ist auch nicht fern weil wenn du ein gottloser start müssen dem sind dann hast du vielleicht die ganzen materiellen vorteile und systeme und prozesse und und all dem glanz und die ganze und diese art von ordnung aber wenn es dann wirklich zur sache geht wo der kern wo der herz eines menschen hervor scheinen sollte dann sehen wir sehen wir wahrscheinlich etwas totes etwas was schon längst abgestorben ist und das heißt das jetzt eigentlich gerade für uns muslime ich glaube das ist das womit wir abschließen müssen offensichtlich das heißt im umkehrschluss für uns auch das ist völlig normal ist dass wir muslime eine tendenz oder eine tendenz haben sollten unsere eigene gemeinde zu stärken sei es ob es in deutschland ist sei es als europa ist oder weltweit ist weil das ist die wertegemeinschaft auf der bekommen weil man sich als muslim bekennt dann ordnet man sich eigentlich theoretisch dieser wertegemeinschaft an und sollte sich auch nicht dafür schämen man sollte das auch nicht in frage stellen gerade wenn man aus einer religion kommt man das eigentlich mit voller überzeugung praktiziert und man wirklich glaubt dass die vorgaben und die moralischen vorgaben die man raus hat von gott oder loßmann seiner selbst kommen aber die realität die wir uns auch eingestehen müssen dass nicht nur dass wir nicht einander halten zusammen halten so dass sie überhaupt eine wertegemeinschaft bilden und diese auch verteidigen und sich gegenseitig zu stärken ich lasse man davon weg dass das wir dass wir uns eher darauf fokussieren leider irgendwie gesellschaftlich als muslime jedes jahr über die gleichen themen zu streiten aber wenn wir auch global einfach sehen ich mache nicht das argument dass keine islamischen länder flüchtlinge oder so weiterhelfen aber wir sehen das 1 1 ein signifikanter anteil an sehr reichen muslimischen ländern das eben auch nicht tut doch dass wir in deutschland viele muslimische jugendliche beispielsweise in nicht aufgenommen werden nicht weil das irgendwie systematisch dahingehend gesteuert wird sondern bei muslime sich dahingegen gar nicht anbieten das heißt wir haben als muslime sogar noch ein größeres problem nicht auf unsere eigene wertegemeinschaft setzen um zumindest muslimen zu helfen aber darüber hinaus und das ist ja der punkt der das ganze ja noch schlimmer macht ist dass wir als muslime uns in einer gewissen zeit der geschichte eigentlich dahin gestellt haben zu recht auch als moralische instanz nicht nur gerechtigkeit unter 5 unter muslimen zu sorgen sondern für die ganze menschheit einer der priester ist nicht umsonst als rahmat alumina als als beim herzlichkeit für die gesamte menschheit gekommen und wenn wir wenn wir den kern eigentlich verstehen wenn wir sehen dass in den meisten koranversen nicht gesagt wird muslimen zu helfen für muslime zu spenden muslimischen abend armen menschen etwas zu geben sondern es immer verallgemeinert wurde es gingen menschen allgemein um arme menschen allgemein um um sogar feinde ja dem mann den man spenden sollte von dem was man liebt ohne ohne dass man dafür einen dank erwartet dann sehen wir wie weit wir eigentlich entfernt sind von der eigentlichen botschaft dieser religion weil wir muslime unser standard nicht nur sein sollte offensichtlich dass wir muslime ein gewisses wie sagt man einen gewissen vorzug geben über nicht muslim weil es aufgrund der zugehörigkeit völlig normal und verständlich ist aber unser anspruch ist ist für jeden menschen gerechtigkeit herzustellen und das traurige in diesem konflikt oder diesem vergleich zwischen ukrainischen und und und nicht übrigen flüchtlingen ist ja nicht mal dass man sich entscheiden müsste zwischen a und b die tat sache ist dass sowohl die europäischen länder aber auch die muslimischen länder überwiegend ausreichend geld haben um diese entscheidung nicht treffen zu müssen und ich fokussiere mich jetzt mal nur mal aus den muslimischen ländern auf sub schlusswort in der muslimischen welt fehlt es nicht an geld wir haben mit die reichsten länder der welt genauso wie wir leider auch mit die ärmsten länder der welt aber wir fokussieren uns leider nicht mehr darauf unsere wertegemeinschaft unsere identität nach vorne zu drücken um dieses gerechte bild und auch diese moralische instanz sein zu können weil wir uns davon abgewendet haben weil das nicht mehr das was cool ist weil das nicht mehr das was gebraucht wird der fokus ist er auf materiellen fortschritt technologie waffen leider und all diese ganzen punkte und dann kommen wir zu einem zentralen zu einer zentralen frage die jeder mensch sich stellen sollte aber auch jede gesellschaft ist wo wollen wir eigentlich hin was ist es eigentlich was wir erreichen wollen als gesellschaft und da hat ein lieber autor namens machen wir das etwas sehr schönes gesagt und damit beenden wir den podcast indem er 1930 gab nach dem ersten weltkrieg hatte das buch geschrieben islam am scheideweg und schreibt ich meine es war während des ersten weltkriegs fast hundert jahre her wo oder über 100 jahre her wo er muslime schon damals vor einer sache sind und sagt schaut nach der erde mit industrialisierung mit den neuen technologien und mit dem untergang des osmanischen reiches usw scheint es so als würden die muslime danach verlangen was gerade in europa und co passiert und zwar die industrialisierung maschinen werden gebaut autos werden gebaut der wohlstand kommt oder der wirtschaft wird wird produziert und er warnt muss die metaphern sagt das ist eigentlich nicht unser geist weil unser geist ist es aber santana zu dienen für gerechtigkeit auf dieser welt zu sorgen und überall einen mehrwert einen nutzen für die gesellschaft zu haben wohin gehen schon eigentlich ein leben lang im in europa und amerika die der geist sich nie geändert hat aus dem römischen reich bei dem römischen reich oder seit dem römischen reich gibt es immer eine vision luxus maximieren komforth maximieren immer mehr immer mehr wollen immer mehr mehr mehr mehr mehr und das sehen wir heute mit der mit der klimakrise die klimakrise ist wie immer mehr und mehr und mehr produzieren konsumieren machen und tun aber es hat am ende war es wie gesagt da hingehen noch kein ziel gibt es macht auch sinn wenn man nicht allein sein an das jenseits glaubt wenn man gottlos in dem sinne ist warum sollte man auch überhaupt nachhaltig denken und das ist meiner meinung nach der feine unterschied wo muslime die beides in der hand haben sollten sowohl das diesseits als auch das jenseits nicht in der hand aber im blick zumindest sich eigentlich positionieren müssten mit sagt nicht eine arroganz aber mit einer gewissen selbstverständlichkeit und identität weil das ist das was letztlich gerechtigkeit sorgen oder oder oder weil wir den anspruch haben sollten für gerechtigkeit zu sorgen den ton anzugeben was was moralisch verwerflich ist und was nicht dass wir uns gegenseitig zum guten aufrufen und uns das schlechter verbieten aber davon sind wir noch weit weg das liegt daran weil wir auch von der gemeinde her einfach voneinander wechselt dann ist es schwer dass wir eine identität bilden dann ist es schwer dass sie wahrgenommen werden weil die sagt marke mexx sie sich so als wären wir als muslim in der unterzahl auch wenn wir uns einsam fühlen auch wenn wir uns uns so zerstritten fühlen wir sind nicht organisiert wir sind unter organisiert und das ist das eigentlich was sie weiß was wir als muslime brauchen und als ansporn vielleicht jeden in diesem podcast hört wir müssen mit dieser selbst identität auch wenn es schwer ist gar keine frage auch wenn es schwierig ist der druck da ist von links oder rechts zumindest im kern immer zueinander halten damit wir stück für stück einander näher können und damit wir stück für stück auch tatsächlich einen zustand der gerechtigkeit herstellen damit wir zumindest auch eine stimme sein können in dieser landschaft die vorgibt was moralisch richtig und oder verwerflich ist damit wie gehört werden weil wenn ein jeder einzeln nun seinem zimmer schreibst dann oder ich in meinem podcast bisschen rede dann ja kriegen das vielleicht ein paar leute mit die nachbarn nächsten rechts das war's aber wenn wir als gemeinde zusammen kommen mehr und mehr dann sind wir umso lauter und so wahrnehmbare deswegen soll es als ziel und war sein was auch immer du machst ja wo auch immer du beschäftigt was roman dein talent ist für das aus für das durch aber hat immer sowohl die islamische gemeinde im sinn die wir einander stärken müssen aber auch natürlich die weltliche gemeinde insgesamt wo wir auch eigentlich einen beitrag leisten müssen hinsichtlich der gerechtigkeit weil die welt das aktuelle definitiv nicht ist [Musik] aus [Musik]